Die erotische und dramafreie Sprache intimer DARK LOVERS

Wie Alphapaare Drama vermeiden und Intimität schaffen.

 

In einer Welt, in der Erfolg und Leistung oft im Vordergrund stehen, ist es nicht ungewöhnlich, dass auch in Partnerschaften ein gewisses Maß an Dominanzkampf, Missverständnissen und Drama auftaucht. Doch es gibt Wege, dies zu vermeiden und stattdessen eine tiefere, erfüllendere Intimität zu schaffen. 

 

 

Stell dir vor, deine Partnerin sagt: "Schatz, ich friere." Kennst du das, wenn eine Frau solche kurzen Sätze sagt und dann nichts mehr? Sie erwartet von dir, dass du perfekt darauf reagierst. Du schaust dich im Raum um und siehst, dass das Fenster sperrangelweit offen steht. Klar, sie hat kalt.

 

Ohne dass sie es weiter aussprechen muss, stehst du auf, schließt das Fenster, holst deine Jacke und legst sie ihr über die Schultern. An ihrem Lächeln und tiefen Ausatmen erkennst du, dass du genau das Richtige gemacht hast. Ist das nicht wunderbar?

 

Was hier geschehen ist, ist, dass deine Partnerin sich auf feminine Art und Weise ausgedrückt hat. Feminin bedeutet gefühlsbetont, nicht zielorientiert und nicht kognitiv, sondern ein Ausdruck dessen, was jetzt gerade ist. Deine Reaktion war perfekt in der maskulinen Frequenz: fürsorglich und beschützend. Du bist aufgestanden, hast das Fenster geschlossen und ihr die Jacke über die Schultern gelegt – voilà, Intimität und tiefes Verständnis entstehen. Je nach Partner und Prägung kann daraus auch eine gewisse Erotik entstehen.

 

Ein großer Fehler, den ich häufig beobachte, ist, dass Paare funktionale Themen auf eine emotionale Weise besprechen.

 

Wenn beide Partner die Rolle des Dirigenten einnehmen müssen, weil es um ein wichtiges Thema geht, etwa um die Kinder, um Anpassungen im Sexleben oder um eine Kritik, dann führt das häufig zu Missverständnissen, Unsicherheit und Aufregung. Warum? Weil die Energie nicht stimmt.

 

 

 

Wenn wir Teamwork kreieren wollen, sollten wir maskulin, rational und sachlich sprechen. Dies appelliert an den logischen Teil unseres Gehirns, der weniger leicht getriggert wird. Dafür habe ich eine Sprachstruktur entwickelt, die dabei hilft, dass diese Kommunikation als Team funktioniert.

 

Was nicht funktioniert, ist, emotional zu sprechen, wenn es um spezifische, teamorientierte Themen geht.

 

Das feminine und maskuline Prinzip kannst du dir wie ein Orchester vorstellen. Das feminine Prinzip ist gefühlsbetont und möchte in den Gefühlen gesehen und liebkost werden.

 

Der Dirigent, der maskuline Aspekt, möchte in seinem Denken, Planen und Führen respektiert werden. Wenn ihr also ein Teamgespräch habt, dann sind beide Partner der Dirigent, weil es um eine Richtung, eine Anpassung oder eine Abmachung geht. Hier braucht es Alpha-Alpha-Kommunikation.

 

Wenn ihr jedoch Erotik und tiefe sexuelle Anziehung kreieren wollt, dann sollte einer von euch im femininen und der andere im maskulinen Aspekt sein. Für emotionale Intimität redet am besten nicht so viel, sondern geht mehr in den Instinkt. Kommunikation mit eurem Körper kann sehr kraftvoll sein.

 

Es gibt Paare, die ständig in der Teamebene sind. Sie reden über die Beziehung, die Kinder, das Haus, das nächste Projekt und so weiter.

 

Das sind alles rationale Themen, die Alpha-Alpha-Kommunikation erfordern. Wenn ihr jedoch erwartet, dass dabei tiefe Erotik und Anziehungskraft entsteht, werdet ihr enttäuscht sein.

 

 

 

In meinem Workshop "ENCHANTER - Meistere die Kunst der Sprache, die einen Alphapartner anzieht und bezaubert", der am Donnerstag, den 27. Juni, um 12 Uhr stattfindet, werde ich genau darauf eingehen. Dort lernst du, wie du deine Sprache so einsetzen kannst, dass sie die gewünschte Dynamik in deiner Partnerschaft kreiert. Wenn du Interesse hast, freue ich mich, dich dabei zu sehen.

 

Wenn du emotional sprichst, drückst du deinen Partner in den maskulinen Aspekt. Frage dich, ob dies die Dynamik ist, die du mit deinem Partner kreieren möchtest.

 

 

Wenn nicht, passe deine Kommunikation an, um Drama zu vermeiden und eine tiefere, erfüllende Partnerschaft zu erschaffen. 

 

Wenn du tiefer in diese Thematik eintauchen möchtest, lade ich dich ein, an meinem Workshop teilzunehmen oder einen Termin für ein persönliches Mentoring zu buchen.

 

Gemeinsam können wir herausfinden, wie du deine Beziehung auf ein neues Level heben kannst.

 

WORKSHOP ENCHANTER

ONLINE PROGRAMM DARK EROS EXPRESSION

MENTORING