Finde den Zugang zu deinem essentiellen Selbst in der Stille der Hingabe

 

Wir beginnen wohl mit dem unangenehmsten Thema, dass es gibt: Das ist die Hingabe verbunden mit dem Tod all unserer falschen Verstrickungen mit den Themen Fülle und Intimität.

alchemie

Zusätzlich zu den 3 Grundpraktiken, nimmst du dir zusätzlich 15 Minuten Zeit, um die Übungen der Alchemie und Intimität für diesen Monat dazu zu nehmen.

 

Intellektuell sind Hingabe und das Sterben zwei Themen die wir kennen. Sie jedoch tief auf emotionaler Ebene zu verankern braucht die sorgfältige Auseinandersetzung.

 

Emotionale Unwissenheit über die Tatsache des Todes dient den Machthabern der Gesellschaft, sehr unreife, leicht manipulierbare, willensschwache Menschen zu kreieren, die sich ständig wie kleine Kinder benehmen und immer die sofortige Befriedigung

& Komfort erwarten und jammern, wenn sie es nicht bekommen.

 

Auf der anderen Seite schafft eine tiefgreifende emotionale Integration der Tatsache des Todes und die Ungewissheit des Lebens furchtlose, ehrenwerte, willensstarke Menschen, die sich wie reife Erwachsene verhalten und auf Ziele hinarbeiten können, die in der Lage sind, ihre Prinzipien mehr zu schätzen als nur biologischen Komfort und Überleben.

 

Die folgende Übung ist nicht bequem und nicht angenehm. An vielen Tage, während du sie tust, wirst du wahrscheinlich denken: „Ich hasse diese Praxis, es nervt. "

 

Und.

 

Dies ist ein ausgezeichnetes Zeichen.

Bedenke Folgendes: Wenn primär in Bezug auf die Realität des Todes deine Angst groß und so allgegenwärtig ist, du sie vermeidest und verdrängst, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass du alles was du „anziehst“, dass dir unbekannt ist in dein Leben, es ängstlich versucht zu vermeiden.

 

Keine Angst, wir ziehen den Tod nicht an, wenn wir uns mit unserer Hingabe und Endlichkeit befassen.

 

 

Wenn du jedoch das Meditieren der Hingabe und Endlichkeit praktizierst, kultivierst du eine emotionale Tiefe. Dadurch wirst du wahrscheinlich viel konzentrierter im gegenwärtigen Moment sein und dankbar für deine aktuell gelebte Erfahrung - und daher wirst du tendenziell mehr Erfahrungen "anziehen", mit denen du dankbar und präsent sein kannst.

 

 

Die Erforschung des Todes löst die Verstrickung an übermäßigem „Scheiß auf was andere Leute denken " wie nichts anderes. Es löst falsche Anhaftung auf konventionelle Definitionen von Erfolg. Es löst auf, was aufgelöst sein musst.

 

Also bitte tue dies jeden Morgen dieses Monats nach deinem Morgen Alchemietagebuch für 15 Minuten:

 

1. Nimm die Todeskarte aus deinem Thoth-Deck. Halte sie während du folgenden kurzen Text laut liest.

 

"Alles ändert sich, nichts bleibt gleich. Galaxien, Sterne, Ozeane, Berge, Pflanzen, Tiere, menschliche Gesellschaft, mein Körper, meine Persönlichkeit, mein Standpunkt, meine Lieben. Ich kann nach draußen schauen und die Veränderungen der Natur sehen, alle Veränderungen in der menschlichen Welt. Es gibt keine Stabilität, keine Gewissheit.

Der Tod ist unvermeidlich. Jeder, der jemals vor mir gelebt hat, ist gestorben - das prähistorische Volk, die alten Zivilisationen, alle Menschen, alle Wissenschaftler und Weisen - sie sind jetzt alle tot.

Menschen, die ich liebe, werden eines Tages sterben. Einige von ihnen sind bereits ist gestorben. Ich werde eines Tages sterben. Der Tod kann jederzeit für jeden von uns kommen. Es gibt keine Zeit, in der ich nicht sterben kann. Nichts in meinem Körper hindert mich daran zu sterben.

Es gibt viele Möglichkeiten, an denen ich in meinem eigenen Zuhause leicht sterben könnte, stolpern und fallen oder beim Gehen an der Straße entlang, oder während der Fahrt oder auf andere Weise im Verkehr.

Etwas Geheimnisvoll könnte in meinem Gehirn ausbrechen und ich könnte sofort sterben.

Mein Reichtum, mein Besitz, Freunde, Familie, Fähigkeiten nichts hindere mich am Sterben. Der Tod geht hinter mir und atmet immer an meinem Hals. Ich bin nicht dauerhaft. Nichts und niemand ist dauerhaft."

 

Download
Hingabe & Endlichkeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

 

2. Sitze oder liege 5 Minuten lang und stelle dir vor, du würdest gleich sterben. Wie denkst du angesichts dessen über dein Leben? Was musst du tun, um loszulassen und erfüllt zu sterben? Was bleibt unerledigt? Was bereust du? Worauf bist du stolz? Welche Träume hast du nicht verfolgt? Welche Werte hast du verfolgt, um anderen zu gefallen? Wie sollen sich die Leute an dich erinnern? Wie fühlt es sich an zu wissen, dass du deine Familie und Freunde nie wieder ansehen kannst. Bist du bereit, die volle Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und alles was du erlebt hast oder willst du noch andere beschuldigen?

 

Beachten was sich zeigt und schreiben darüber, wenn du willst oder Teile später in der Frauengruppe.

 

3. Stell dir vor, was mit deinem Körper, Besitz, Familie und Freunde passieren wird, nachdem du gestorben bist. Dein Körper geht in ein Bestattungsinstitut. Dein Körper ist dann entweder verbrannt oder begraben. Dein Besitz? Es wird auf einen großen Haufen gehäuft, weggeworfen oder verschenkt. Dein Geld? Die Regierung nimmt etwas, deine Familie nimmt den Rest. Deine Familie? Wie fühlen sich deine Familienmitglieder? Was passiert mit ihnen?

 

 

Beachte erneut, was sich zeigt und schreibe es in dein Tagebuch oder einen Beitrag in der Gruppe.

 

Hinweis: Die Betrachtung des Todes kann Gefühle von Angst und Trauer hervorrufen. Wenn du diese bemerkst, atmen bitte tief durch und sage: "Danke, ich höre dich, ich liebe dich", zu diesen Gefühlen. Natürlich kannst du dich auch an Freunde oder Fachleute wenden, um über deine Gefühle zu sprechen in Bezug auf den Tod.

 

die kunst der Intimität

geldritual

Im folgenden Text beziehen wir uns auf den Geist des Geldes als "er". Tatsächlich ist der Geist des Geldes jedoch ohne feste Form (Geschlecht, Alter usw.). In meiner aktuellen Praxis finde ich diese Sichtweise sehr erotisch. Fühle für dich hinein und was für dich die grösste erotische Freude auslöst, da Eros / Desire eine Schlüsselkomponente ist, bei der Schaffung von Fülle ist.

 

 

Deine erste Aufgabe ist es, Geschenke zu kaufen. Du gehst mindesten in ein Geschäft, wo du auch sonst für einen guten Freund Geschenke einkaufen würdest.

 

Deine Geschenke könnten ein Edelstein sein, eine luxuriöse Brieftasche, ein goldener Schreiber... alles wozu du dich hingezogen fühlst zu kaufen.

 

Es ist sicher schön Geschenke selber herzustellen, jedoch für dieses Ritual ist es wichtig, dass es gekaufte sind. Wenn du 3 Geschenke gefunden hast, bist du bereit für den zweiten Teil des Rituals.

 

Deine Geschenke geben

 

Du übergibst diese Geschenke nicht einem Freund oder einem Fremden. Du schenkst sie, als erstes Zeichen von Liebe und Freundschaft, als Ehre, Ehrfurcht und Versöhnung mit dem Geist des Geldes selbst.

 

Das wird mit Achtsamkeit, als Zeremonie an deinem Altar gemacht.

 

Vielleicht hast du bereits einen Altar, wenn nicht, dann richte dir einen ganz einfach ein. Der Spirit von Geld kümmert nicht sich nicht wirklich darum, ob du ein besonders guter Student bist und besonders fest leidest auf deinem persönlichen Wachstumsprozess, um deine Ziele zu erreichen. Er schätzt deine Freude, einen gerechten Austausch - so kannst du sicher sein, dass je mehr Liebe und Intimität zwischen euch zwei entsteht, anstatt Anstrengung und Perfektion, desto grosszügiger wird er mit seinem Wohlwollen sein.

 

Zünde eine Kerze oder ein Räucherstäbchen an, als Eröffnungsakt der Ehrfurcht für das Ritual. Lege deine Geschenke vor dir bereit, kniee dich hin.

 

Schliesse deine Augen und fühle die Präsenz des maskulinen Spirits von Geld. Die Eigenschaft ist fliessend und sich in Form, Farbe, Geschlecht und Wesensart ständig verändernd. Es geht jetzt hier nur darum wie er im jetzigen Moment für dich erscheint.

Wenn du keine Bilder sehen kannst, dann nimm einfach seine Präsenz wahr.

 

Nimm nun ein Geschenk nach dem anderen und übergebe sie ihm mit einer aufwärts Bewegung, mit der Intention deine Dankbarkeit für seine Liebe in deinem Leben zu zeigen. 

  1. Tue das verbal: Danke liebes Geld für alle Geschenke in meinem Leben, für das Dach über meinem Kopf, für die Lektionen, die ich durch dich lerne und durch die Erfahrung von Sehnsucht und Mangel, die mich inspirieren der Welt hingebungsvoll zu dienen für meine Kleider, meine Gesundheit u.s.w.
  2. Danke ihm für alle Geschenke, die er dir gegeben hat. Mache das so spezifisch wie möglich. Alle materiellen und nicht materiellen Dinge, die du durch und mit Geld erleben und haben kannst. Mache auch das verbal.
  3. Übergebe die Geschenke ohne Grund, Rechtfertigung oder Deal, in Stille. 

Nimm die Schönheit und den Humor dieses Aktes wahr, dass du diese Geschenke mit Geld gekauft hast, um es dem Geld wieder zu schenken, auch wenn du das Geschenk mit Geld gekauft hast!

 

Das ist ein Code - das ZURÜCKGEBEN AN DIE QUELLE die dich nährt, mehr dazu in einem anderen Modul

 

Wenn du die 3 Geschenke übergeben hast, kannst du für eine Weile in der Stille und intim mit ihm verbunden bleiben.

 

Frage ihn folgendes:

  1. Wie viel Geld willst du, dass ich in den nächsten 3 Monaten verdiene? Höre mit einem stillen Geist zu. Die tiefste und einfachste Praxis in jeder Beziehung ist es, mit einem Partner zusammen zu sein. Sei mit ihm. Die erst Antwort ist die richtige. Mache dir keine Sorgen darüber, ob du dir die Zahl nur einbildest. Alle Magie ist Einbildung und sie wirkt trotzdem.
  2. Frage als nächstes: Was willst du, dass ich tue, um vollkommen empfänglich für diese Summe zu werden? Horche zu, die Antwort wird dich vielleicht überraschen.
  3. Nun das Wichtigste ist es, dass du nach den Anweisungen des Geldes handelst. Tue was das Geld von dir braucht, um dich für EMPFÄNGLICHKEIT zu öffnen.

Wenn du spürst, dass das Ritual zu Ende ist, schenke ihm eine liebevolle und liebende Geste des Abschiedes -  eine kleine Verneigung - und schliesse das Ritual ab.

 

Deine bewusste Beziehung zu Geld hat jetzt begonnen.

 

Der Zauber des Fragens

 

Sobald alle drei Geschenke auf den Altar gelegt wurden, kannst du noch in Ruhe sitzen und dann in die Welt hinausgehen und nach der Anzahl (d. h. der Menge von Geld) zu fragen, das dir offenbart wurde. Das bedeutet:

 

Du musst in die Welt hinausgehen und echte Menschen bitten, dir die Nummer in Euro/Franken zu geben.

 

(Hinweis: Fragen funktioniert normalerweise am besten, wenn du etwas Wertvolles hast im Austausch für das Geld, dass du empfangen willst9).

 

Nehmen wir an, deine Nummer ist 1000 Euro. Du kannst diesen Betrag von einer Person verlangen (zum Beispiel für 6 Wochen Einzelcoaching) oder du kannst den Betrag von mehreren Menschen verlangen. Zum Beispiel bietest du deinen Menschen der Newsletter ein Einzelcoaching für Fr. 170.- an, von denen du mindesten 6 erwartest, dass sie zusagen.

 

Wenn die erste Person oder Gruppe von Personen, „Nein“ sagt, fragst du andere Leute.

 

Nein zu hören ist sehr intensiv und stark im Körper wahrnehmbar, kann sich wie ein Tod anfühlen. Nutzen die Erfahrungen mit der Todespraxis, liebevoll präsent mit diesen gruseligen todesähnlichen Empfindungen zu sein, „nein“ zu hören - und dann geh hinaus und frag weiter.

 

 

Dies ist ein Grund, warum Menschen, die die sexuellen Praktiken gepflegt haben, viel mehr Geld verdienen und besitzen können

weil sie in Gegenwart hoher Empfindungen und Liebe präsenter sein können, als Menschen nicht keine sexuelle Praktiken kultivieren.

 

Ein Nein zu hören hat keine Macht über sie, auch wenn sie es hundert Mal hören.

 

Denke daran:

 

Der Hauptzweck des Fragens besteht nicht darin, ein „Ja“ zu erhalten.

Der Hauptzweck des Fragens ist es, den Zauber des Fragens wirken zu lassen.

 

Wenn du eine Nummer laut vorschlägst, garantiert das nicht dessen empfangen. Aber es hat eine Garantie für eine tiefgreifende und sofortige Transformation deiner Psyche. Du kannst nicht viel Geld wollen, ohne dabei eine Transformation zu erleben.

Dein Unterbewusstsein und die Kunst der Transformation verursacht genau die Art des euphorischen Erblühen von dem ich viel spreche.

 

Mit anderen Worten, obwohl du die ersten 10 Male laut nach deiner Nummer gefragt hast, wirst du feststellen, dass das Leben ein anderer Weg finden wird dir deine Nummer zu geben - so funktioniert der Zauber des Fragens.

 

Genieße es!

 

"Hey, wie wäre es, wenn ich dich für 6 Monate coache und du zahlst dafür Fr. 10'000.-?"

 

Business

Geldalchemie Session