entthronen des maskulinen

Meine maskuliner Aspekt:

 

Ich kann mir selbst vertrauen, ohne alle Antworten zu haben.

 

Ich kann darauf vertrauen, dass, wenn ich mich den Strukturen unterwerfe, in die ich mich begeben habe, ich all meinen eigenen Entscheidungen zustimmen kann, ohne sie immer vollständig zu verstehen - dass wirklich alles zu meinem höchsten Wohl gedacht ist.

 

Ich kann lernen, mich mit dem Wissen in mir zu verbinden und es für wertvoll zu halten. Ich kann meine tatsächlichen Meinungen und die Wahrheit in mir genießen, ohne mein feminines Selbst vor DER WAHRHEIT „schützen“ zu müssen.