REWILD YOUR SEX

Start 20. Februar, Dauer 4 Wochen

 

In der intimen Ekstase geht nicht um Positionen, Techniken oder mittelmässiges miteinander auskommen. Es geht darum, die Eigenschaften in uns zu leben, die eine ekstatische Partnerschaft ermöglichen.

 

Fakt ist: Die intime Ekstase funktioniert immer. Sie ist eine Garantie. Sie ist wie Mathematik. Egal wie lange ein Paar zusammen ist, egal was du als Frau schon erlebt hast.

 

Du bist eine Frau, die keine Kompromisse eingehen möchte.

 

Du willst aufhören Orgasmen zu vorzutäuschen!

 

Du willst Sex der sich 100% gut anfühlt in jeder einzelnen Minute des Aktes, nicht 20, nicht 50, sondern 100% !!!

 

 

Du bist eine Frau, die aufhören will, sich verzweifelt auf Männer zu konzentrieren, auf ihn, seine Anrufe oder seine Aufmerksamkeit zu warten und Tonnen von Energie in Verwirrung und Selbstzweifel verschwendet.

 

Du kennst deine Grenzen und weisst wie du damit spielen kannst.

 

Lebt in dir karge Landschaft, machst du auf ihn den Eindruck, dass du ihm viel Arbeit bereitest, so als müsste er ein schweres Auto den Hügel hinaufstossen.

 

Hingegen, wenn deine Sexualität aktiviert ist, dein Garten erblüht, wenn deine Energie fliesst und schaust zu dir, bist du eine Bereicherung und Inspiration.

 


Frauenstimmen

 

"... ich bin mir bewusst geworden, welche Wünsche ich habe und kann diese auch ausdrücken. Körperlich und mit Worten..."

 

"... ich werde als viel attraktiver wahrgenommen. Ich beobachte das Blicke mich streichen, ich plötzlich gegrüßt werde und Strahlkraft gewonnen habe."

 

"Solopraxis ist für mich gold wert!!"

 

"Ich spüre, wie ich neue Nuancen beherrsche, meinen Desire auszudrücken. Weil mein Desire in mir ruht, ich ihn owne ohne zu erwarten von Aussen. Gott ist immer da für mich!"

 

"Meine Devotion in der Beziehung und meine Kraft im Job....beides zu integrieren, das ist wahre Fülle!! Und dabei S*ex in allen Ebenen miteinfliessen zu lassen, das macht so viel Sinn. DAS habe ich auch versteckt, aus Furcht, nochmals für meine Lust beschämt zu werden. Damit ist Schluss."

 

"Ich nehme meinen Körper und meine Empfindungen im Körper viel bewusster wahr. Ich hatte früher eher einen abstrakten, funktionalen Bezug zu meinem Körper, der funktionieren musste, der auch oft in Anspannung kam, va. auch im Gesichtsbereich und Schultergürtelbereich. Ich kann mittlerweile über die Atmung innert kürzester Zeit Anspannung im Körper loslassen, mich mit meiner Cervix verbinden, Kraft und Ekstase aus ihr empfangen."

 

"Ich spüre, dass ich mir im S-ex nun wirklich zugestehe, dass ich empfangen darf, mit allem, was mich ausmacht, dass ich weit und weich sein kann, mich mit alle meiner Verletzlichkeit zeigen kann, dass ich wünschen und gestalten darf."

 

"Die grösste Erkenntnis ist, wie weich und feminin ich wirklich bin, wieviel Glücklichsein in mir selbst drin ist, unabhängig davon, was im Aussen passiert. Ich habe eine Art Freiheit in mir und für mich erlangt.

Mein Fokus in Bezug auf S-ex lag lange Zeit und meistens eher im Aussen, war eher ein Reagieren, mehr ein Geben als ein Empfangen. Meinen femininen Garten habe ich nicht gepflegt, der ist nebst den Kindern, der eigenen beruflichen Belastung und der Unterstützung meines damaligen Mannes in seiner beruflichen Entwicklung vernachlässigt."

 

Die Ausstrahlung und das Charisma einer Frau kommt aus ihrer Verbindung mit ihrer sexuellen Kraft und der täglichen Kultivierung ihrer Vitalität und ihrem Turnon.

 

Für sich selber die eigene sexuelle Lust zu aktivieren und dessen Vibration hochhalten, vertieft unsere Fähigkeit Lust, Orgasmus und Verlangen zu empfinden.

 

Hier geht es nicht darum "zu kommen", sondern langsam und bewusst in die Freude an der eigenen Sinnlichkeit zu kommen. Ohne ein bestimmtes Ziel, geht es darum unseren Körper wahrzunehmen und zu fühlen.


 

Was Frauen zurückhält

 

  • Angst gesehen zu werden in deinem vollen Ausdruck
  • Bedürftigkeit gesehen zu werden

All das hindert dich daran dein Herz voll zu zeigen. 

 

Es ist wie ein Muskel, je tiefer wir gehen, desto mehr werden wir gesehen. Leider leben wir in einer Welt, in der eine Frau, die ihren Call aus ihrem Sex und Herzen ausstrahlt nicht wirklich als Muse erkannt wird und dementsprechend behandelt wird: "Ich sehe dich und lasse dich sein."

 

  • Wir alle haben alle schon erlebet, wie es ist, bewundert zu werden und das auf eine oberflächliche Art
  • Deine Ausstrahlung ist so attraktiv, dass Menschen, die nicht trainiert sind, grabschig oder objektivierend werden (Energetisch, emotional und körperlich)
  • Es ist wichtig unsichtbar zu sein. Dein Nervensystem ist geprägt worden von deiner Vergangenheit. Wenn du als Kind nie wirklich gesehen wurdest in deiner femininen Ausstrahlung, ist es möglich, dass eine Bedürftigkeit in dir lebt, danach gesehen zu werden
  • Auf der anderen Seite kann es sein, dass du ein fuck you in dir trägt und alles in dir will gar nicht gesehen werden, wegen Erfahrungen, die du gehabt hast
  • Wir wollen unsere feminine Ausstrahlung nicht verdrängen, aber du kannst bestimmen, wann deine Muse sich zeigt und wann nicht
  • Deine Weichheit, damit die Muse strahlen kann, setzt auch unerschütterliche Grenzen voraus
  • Je mehr wir unser selbst vertrauen, dass wir grenzen haben, desto mehr erlauben wir uns zu strahlen
  • Du vertraust dir selbst. Dein: "Nein, das will ich nicht", erlaubt uns, uns zu entspannen.
  • Das Nein muss auf einer verkörperten eben kommen und nicht aus der Angst
  • Was wir tun wollen ist mit BODYELECTRICITY Referenzpunkte in unserem Körper schaffen, damit wir unseren Anmut, unseren Call ausstrahlen lassen können, unwiderstehlich und ausstrahlend,
  • dir selbst zu vertrauen, wann neutral sein, angebracht ist