DEVOTION

 

Hingabe bedeutet für mich den anderen zu lieben, wie es ihm guttut, während ich mich in meinem unmittelbaren Ausdruck zeige, weil ich dabei persönlich wachse.

Hingabe ist ein Entscheid, den ich gefällt habe.

Hingabe ist nicht etwas, was unser Ego poliert, um anderen zu zeigen, wie verletzlich, offen und ehrlich wir sind, um Anerkennung und Bestätigung zu bekommen.

Hingabe ist nicht dazu da, um zu bekommen, was wir wollen, sondern um uns wie die Wunder und Überraschungen zu öffnen, die entstehen, wenn wir nicht kontrollieren.

Hingabe ist nicht dazu da, um ein besserer Mensch als andere zu sein.

Hingabe ist nicht eine Pflicht.

Hingabe kennt kein Richtig und Falsch, es ist ein Geschenk die jeder geben kann, wie er will.

Hingabe ist ein Entscheid und eine Disziplin, Ja zu sagen, auch wenn es schwierig wird.

Hingabe macht Beziehungen möglich in denen wir nicht ständig einen Abbruch, Rückzug oder Angriff befürchten müssen, sondern in dem ein tiefes Vertrauen und Show up gelebt wird: "Wir sind hier ein Team".

Hingabe ist gegenseitiges Vertrauen, dass jeder das bestmögliche von sich gibt und leidenschaftlich erforschen will was möglich wird, wenn uns nicht die Angst, sondern unser Spirit führt.

Hingabe ist Spiel anstatt Rückzug, Schutz und Härte.

Hingabe sagt: "Lass uns mal schauen was da möglich wird…"

Hingabe ist Standards zu haben, die nicht als Schutzschild gegen jemanden dienen, sondern als Deklaration, was und wie wir lieben wollen und dann doch die Präsenz im Moment entscheidend ist.

Hingabe ist eine Lifestyle der uns tief im Herzen küsst und nie wieder loslässt, wenn wir einmal davon gekostet haben.

 

Unsere Angst uns in der Liebe zu verlieren, zu geben, um zu bekommen, Kontrolle und aus einem leeren, energielosen Körper zu lieben sind Muster, die darauf warten in verkörperte DEVOTION umgewandelt zu werden.

 

 

Download
30 TAGE RITUAL
30 Tage Ritual.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.0 KB

Beeindrucke nicht mit deinem Schmerz

 

IMPULS: Die HISTORISCHEN GEFÜHLE gehören nicht in die Partnerschaft. Die Gefühle die sich im Moment zeigen, sind die Gefühle die eine Brücke zu unserem Gegenüber schaffen. Sie zeigen sich in Echtzeit, der Körper bleibt entspannt und die Sprache ist mit dem Gefühl EINS.

 

Alles andere, grandiose Geschichten, Gefühle, die als Anklage, Vorwürfe unreflektiert herausplatzen oder im Opferbewusstsein sind, sind für den Partner eine emotionale Belastung, unterhaltsam höchstens, aber nicht verbindend und es ist NICHT seine Aufgabe diese Ladung zu halten und handeln.

 

Stellt euch vor, bei jedem Satz den ihr aus dem Ritual macht, dass euer Traumpartner, den ihr zutiefst schätz, respektiert, Ehrfurcht und Bewunderung für ihn fühlt, dem ihr 100% vertraut vor euch steht. Ein Mann der DA ist, damit ihr noch tiefer in eure Offenheit und Femininität eintauchen könnt. Wie schafft ihr mit euren Worten in den Videos eine Brücke zu ihm? Wie ist es verletzlich zu reden ohne eure Power an eure Geschichten abzugeben? Was müsst ihr dafür anders tun? Was macht euer Atem und eure Körperhaltung dabei?

 

 

Download
EMOTIONALE INTELLIGENZ - Rituale für deinen Alltag für Fokus und Balance
DEVOTION.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.4 KB