Sex: Schneller, härter und direkt zum Ziel

 

Die Transformation, die Menschen durchmachen, wenn sie Bewusstsein in ihr Sex - und Liebesleben bringen, ist enorm. Intimität und sexuelle Erfüllung sind eine tiefe lebensverändernde Schulung.

 

Wir finden Anschluss an unsere Lebenskraft und Selbstliebe. Unsere Grösse und Einzigartigkeit kann sich entfalten und uns ein tief erfüllendes Leben schenken.

Es gibt die Überzeugung, dass unser Sex nur gut und geil ist, wenn wir ihn genau in der selben Dynamik praktizieren, wie wir im Berufsleben funktionieren: Schneller, härter und direkt zu Ziel.

 

Heutzutage fragen sich alle:

  • Was ist meine Absicht?
  • Was ist mein Ziel?
  • Wie komme ich so schnell wie möglich zu meinem Ziel?
  • Wie kann ich noch mehr geben, noch härter für meinen Erfolg arbeiten?

Nicht selten schwappt dieses "Hü und Hopp" auch ins Liebesleben vieler Paare und auch in die Selbstliebe - Praxis von Singles über.

 

Viele Männer denken, wenn eine Frau nicht feucht ist oder nicht zum Orgasmus kommen kann, dass sie einfach, wie sie es bei sich selber oder im Job tun, einfach "schneller und härter" reiben müssen.

 

Auch Frauen, die regelmässig masturbieren, erzählen mir davon, dass, es mehr ein Rubbeln ist und wenn sie nicht kommen, ein Gefühl von unbefriedigt oder "nicht ganz" fühlen entsteht.

 

Wieder andere lassen die Selbstliebe ganz sein, weil sie den Frust nicht erleben wollen, dass es ihnen eher Energie nimmt, als dass sie sich anschliessend lebendiger und kraftvoller fühlen.

 

Natürlich gehört dieser Part auch zu unserer Sexualität. Der animalische Trieb und die Gier nach dem Höhepunkt sind allerdings nur zwei Aspekte unsere Sexualität.

  

Was hält uns also ab, das Gegenteil zu tun, tiefer zugehen, Ekstase und Intimität zu zu lassen?

 

Hier einige Beispiele: 

  1. Mangel an positive Einführung in unsere Sexualität. Wenn wir durch Pornofilme - und Hefte in unsere Sexualität eingeführt werden, ist unser Bild, was Sexualität an Geschenke für uns bereit hält extrem eingeschränkt. Dort wird die Art von Sexualität gezeigt, die auf den Höhepunkt aus ist und in Entspannung endet.
  2. Scham: Es war mir nicht bewusst, wie viele Schichten an Scham unsere Sexualität blockieren. Um in der Fülle und Intimität leben zu können, müssen wir diese Blockaden lösen.

    Die Beschämung beginnt schon in unserer Kindheit, in dem Augenblick, wenn wir dabei erwischt werden, wenn wir uns berühren. Oder erniedrigende Kommentare, über unser Spontanität, Wünsche oder Bedürfnisse. Und vieles mehr.

    Die Verbindung zu unserem Unterleib, unser Kraftzentrum, ist getrennt und es setzt sich die Überzeugung in uns fest, dass unsere Genitalien, unsere Lust, etwas Schmutziges oder Falsches sind.
  3. Missbrauch und Übergriffe: Leider ist es so, dass viele Menschen, sexuelle Übergriffe oder Missbrauch erleben und so ist die Angst, die eigene Sexualität zu erforschen und die eigene Lebenskraft zu entfesseln sehr gross.
  4. Angst uns im Gegenüber zu verlieren: Was die meisten Menschen mit Liebe meinen ist in Wirklichkeit Co Abhängigkeit. Sie machen ihr Glück, ihre Lust und ihr Befinden von Partner abhängig. Der Fokus ist darauf gerichtet, was sie vom Partner haben oder empfangen können und sind dann enttäuscht, verärgert und stehen hilflos, in einem Chaos von Rückzug, Schmollen, Angriff und Verurteilung, da.

Scham, Schmerz und Angst überdecken unseren Instinkt, unser natürliches System, das weiss was gut für uns ist.

 

Etwas in uns weiss, dass in der Sexualität unsere Kraft liegt. Und von dieser Kraft schrecken viele ab. Ja, sie führt uns an unsere Limitierungen und darüber hinaus. Sie führt uns zu unserer Wildheit. Diese Kraft ist sehr intensiv. 

 

Diese unberechenbare Intensität versuchen die meisten Menschen zu vermeiden, in dem sie sich lieber für den schnellen Kick, Konsum oder Jammern entscheiden oder sich erst gar nicht mit der eigenen Sexualität auseinandersetzen wollen.

 

Aus dieser Scham, Taubheit, Kontrolle und Oberflächlichkeit, entscheiden wir uns dann, für schneller, härter und direkt zum Ziel.

 

Es macht uns nämlich verletzlich, wenn wir langsamer und sanfter werden und kein bestimmtes Ziel verfolgen. Wir fühlen unsere Gefühle und Empfindungen mehr und sind dadurch auch fühlbarer für unser Gegenüber.

 

Habe du den Mut langsamer zu werden und deine Körperempfindungen wahrzunehmen. Jede bewusst wahrgenommene Körperempfindung ist ein Tor zu deinem orgastischen Sein.

 

Wir müssen unsere Gewohnheit umprogrammieren und wieder FÜHLEN lernen.

 

Wie kannst du das tun? Gibt es Wege, um für diese Um - Programmierung?

 

Ja, die gibt es.

  • Werde langsamer, in allem was du tust.
  • Achte tagsüber immer wieder auf deine Körperempfindungen: Druck, Weite, Pulsieren, Wärme, Weichheit...
  • Wenn du deinen Partner liebkost, dann werde in deinen Berührungen langsamer und sanfter, vor allem dann, wenn wenig Erregung da ist oder sich ein Höhepunkt anbahnt.
  • Lass den Gedanken los: Was habe ich davon oder wann bekomme ich, was ich brauche?

    Empfange die Lust und Erregung deines Partners als Geschenk an dich.

    Empfange dessen Hingabe als Zeichen von Vertrauen. Gebend empfänglich sein.
  • Wenn du dich selber liebst, dann lass jeglichen Druck, kommen zu müssen, los und mach wirklich LIEBE mit dir.

    Überschütte dich mit Liebe, Aufmerksamkeit und Genuss.

    Verbringe Zeit der Liebe und Lust mit dir, mit dem einzigen Ziel, dich an dir zu erfreuen und dich zu erforschen.

    Millimeter für Millimeter deinen Körper zu erforschen, bringt dir eine unglaubliche Freude und Ausdehnung deiner Energie.
  • Erfahre in diesem Artikel, was du tun kannst, wenn sich sexuelle Blockaden bei deiner Partnerin zeigen.

    Es gilt auch hier, das Tempo raus zu nehmen und mehr Aufmerksamkeit auf die Empfindungen im Körper zu richten.

    Kommunikation und Sicherheit spielen eine grosse Rolle.

Schreibe dich hier ein, wenn du mit mir verbunden bleiben willst. Wenn du tiefer in eintauchen möchtest, dann melde dich für das Online Programm FREITE WEIBLICHKEIT & ERFÜLLENDE BEZIEHUNGEN zum Einführungspreis an.

 

In Achtsamkeit

Laura

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    alenna alison (Sonntag, 26 August 2018 00:21)

    Ich fühle mich wieder so gesegnet in meiner Ehe, nachdem Doktor ODUMODU meinen Mann zurückbrachte, der sich für ein gutes Jahr von mir trennte. Am ALENNA mit Namen aus RUMÄNIEN. Obwohl ich am ganzen Körper Mund habe, wird es nicht ausreichen, Doktor ODUMODU für seine Hilfe in meinem Leben zu danken. Mein Mann trennte sich für ein Jahr von mir und hatte Schmerzen und Qualen ohne ihn. Also suchte ich überall nach Hilfe, aber nichts funktionierte nicht, bis ich Doktor ODUMODU meinte. Ich erklärte ihm meine Situation und er versprach, dass mein Mann innerhalb von 48 Stunden soweit zurückkommen wird, dass mein Herz immer noch für ihn schlägt. Ich glaubte an ihn und bereitete einen kleinen Mann vor. Mein Mann rief mich genau an, als Doktor ODUMODU sprach. Er flehte und sagte, er brauche mich zurück und jetzt leben wir glücklich wieder für die letzten 9 Münder. Jeder da draußen, der meinen Artikel liest, der Hilfe braucht, sollte sich mit ihm in Verbindung setzen ... Emil: drodumodusolutions@gmail.com

    AUCH HAT DAS FOLGENDE VIRUS HEILEN.
    1 * KREBS HEILEN
    2 * HEPATITIS B
    3 DIABETES CURE
    4 * Klingelton Heilung
    5 * STROKE CURE
    6 * WARTS CURE
    7 * HBP HEILUNG
    8 * SCHWANGERSCHAFT
    9 * PENIS ERWEITERUNG
    10 * HIV Heilung