FEMININ & EMPFÄNGLICH

 

Frauen penetrieren Männer mit ihrer Hingabe.

 

Sie penetriert ihn mit ihrem Ja.

 

Sie penetriert ihn mit ihrer Empfänglichkeit.

 

Dieses Balzspiel ist in der Natur einfacher zu beobachten.

 

  1. Das Weibchen wird läufig
  2. Das Weibchen gibt bekannt, dass sie läufig ist
  3. Dieses bekannt geben ihrer sexuellen Bereitschaft, hat eine Wirkung auf alle ihre weiblichen und männlichen Gefährten um sie herum. Sowohl Frauen, wie Männer antworten auf den TURNON einer Frau. Sowohl Männer und Frauen werden durch den Turnon AKTIVIERT
  4. Männer antworten auf die Hitze und Bekanntgebung der Frau, besammeln sich um die Frau und zeigen ihre Stärke und Ausdauer. Die Wahl hat immer die Turnon Frau. Je grösser ihr Turnon, desto potenter und verführerischer ihre Bekanntgebung ist, desto mehr Männer werden auf sie antworten und sich für ihre Wahl anbieten.
  5. Die Frau wählt den Mann von dem sie das Gefühl hat, dass er am meisten qualifiziert ist. Unter welchen Kriterien? Bei den Tieren ist das mehr auf die Reproduktion beschränkt, so wie die Fitness, Gesundheit und Stärke. Bei uns Menschen kommen weitere Kriterien dazu.
  6. Sie wählt und gibt dem entsprechenden Mann Zeichen, dass er gewählt wurde: "Ich habe dich gewählt." Direkter ausgedrückt: "Ich habe dich ausgewählt, um mich zu nehmen."
  7. Der Mann ANTWORTET wieder auf das Ja der Frau, ihre Empfänglichkeit für ihn. Sein Körper antwortet auf ihre Empfänglichkeit und ihr Turnon.

Die empfänglichkeit eine frau

Die Empfänglichkeit einer Frau kann in zwei ganz einfachen Aussagen zusammengefasst werden.

 

  1. Ich will genommen werden.
  2. Ich will, dass DU mich nimmst

 

Wenn diese zwei Aspekte ihrer Empfänglichkeit nicht klar sind in ihr, sabotiert sie ihr Turnon Zyklus und kreiert Verwirrung.

 

  • Je mehr eine Frau Angst hat vor ihrem Turnon, desto weniger fruchtbar wird der Zyklus ihrer Fülle sein
  • Je mehr eine Frau Angst hat davor ihr Turnon bekannt zugeben (Wie besprechen wir später), desto mehr Verwirrung kreiert sie
  • Je mehr eine Frau Angst hat sich in der Welt als feminines und sexuelles Wesen zu zeigen, je mehr gerät ihr Zyklus durcheinander
  • Je mehr eine Frau ihre Hingabe an einen Mann zurückhält mit dem sie gerade in Beziehung ist, desto grösser ist die Chance, dass ihre Sexualität zusammenbrechen wird.
  • Je mehr sie das Gefühl hat, dass sie an Power verliert, wenn sie einen Mann aus vollem Herzen einlädt sie zu nehmen, sie zu penetrieren, desto schwacher und oberflächlicher wird ihre sexuelle Erfahrung, desto weniger potent wird ihr Mann.
  • Je voller ihr Ja, desto klarer ist ihre Verführung des Mannes
  • Je grösser ihr Ja, desto grösser ist die sexuelle Power des Mannes mit der er sie nehmen wird
  • Je mehr ihre Hingabe aus vollem Herzen und offener Kehle für ihn kommt, desto potenter wird er als Mann - sexuell und in anderen Lebensbereichen.

 

FALSCHE BOTSCHAFTEN IN UNSERER GESELLSCHAFT

 

  • Der langsame Prozess "ANGETURNED ZU WERDEN" -  wird nicht unterstützt
  • Turnon auszusehen - wird sehr unterstützt
  • Echtes Turnon bekanntgeben - wird nicht unterstützt und als problematisch angesehen
  • Bescheidenheit und Schüchternheit in der Sexualität - bekommt viel Anerkennung
  • Sich einem Mann hinzugeben - wird nicht unterstützt
  • Empfänglichkeit der maskulinen Führung -  wird als problematisch angesehen

Dieses Paradox zwischen SEIN und SO AUSSEHEN WIE ist die Hölle, die die moderne Frau gerade durchmacht.

 

 

IHRE ZWEI JA'S

 

Der fliessende Zyklus, der Kreation zwischen Mann und Frau möglich macht, basiert auf ihr zwei Ja's.

 

Ja, ich will genommen werden.

Ja, ich will, dass du mich nimmst.

 

Überall wo eine Blockade zwischen diesen 2 Ja's besteht, ist spirituelle Arbeit wichtig.

 

Frauen leben im Schatten was ihre sexuelle Penetration angeht.

 

Sexuell im Schatten zu sein, gibt ihnen die Möglichkeit Verantwortung abzugeben, das Opfer zu spielen, in der Geschichte stecken zu bleiben, dass ihr Sexleben etwas ist, was ihnen passiert und nicht etwas was sie mitgestalten.

 

Ihre Power und Verantwortung liegt darin, dass sie Männer und die Welt sexuell penetriert.

 

Frauen penetrieren die Welt zuerst.

 

Frauen und Männer antworten auf ihre sexuelle Penetration.

 

Die Frau penetriert ihren Mann zuerst.

 

Er antwortet nur auf ihre Penetration.

 

Je weniger Frauen ihre zwei Ja's anerkennen, desto weniger qualitativ wird die Penetration die von seiner Seite kommt.

 

 

FORM UND CHAOS

 

Du hast bereits von der Theorie von Form und Chaos gehört, so können wir es auch ausdrücken:

 

  1. Ich bin bereit im Chaos zu sein
  2. Bitte stosse mich ins Chaos

 

Wenn die Magie blockiert ist:

 

  • Eine Frau, die im Schatten ist, wenn es um ihre sexuelle Penetration geht, blockiert ihre Magie
  • Eine Frau, die nicht aus vollem Herzen ihren Mann sexuell penetriert mit ihrer Empfänglichkeit und ihrer Hingabe, wird keine Magie mit ihm kreieren können
  • Ein Mann der sich auf eine Frau einlässt, die ihn mit ihrer Hingabe nicht penetriert, wird schwach bleiben und keine Magie kreieren können

 

Solopraxis ist wichtig, doch die grösste Potenz erreichen wir mit einem Partner in optimaler Kombination:

 

  • Eine sexuell befreite Frau, die einen Mann hingebungsvoll liebt
  • Ein Mann, der auf die Hingabe seiner Frau antwortet

 

Die armselige Wahl, die wir treffen können:

 

  • Frauen die mit einem Mann zusammen sind, dem sie sich nicht hingeben können (nicht vertrauen)
  • Männer die mit Frauen zusammen sind, die sich ihm nicht hingeben

 

Die die magische Wahl treffen bedeutet:

 

  • Finde einen Mann, dem du dich hingeben kannst
  • Bleibe nur bei einer Frau, die sich dir hingibt

Sicherheit und lust

 

Sicherheit ist die Erfahrung von Schutz vor Gefahr, Risiko oder Verletzung. Wachsamkeit ist eine Handlung oder ein Zustand der vor Gefahr, Risiko oder Verletzung schützt. 

  • Wir müssen innerlich ein bestimmter Level an Sicherheit erreichen, um bereit zu sein unsere Desire auszusprechen
  • Die bewusste und hingebungsvolle CO - KREIERT Beziehungen, die Element beinhalten, DIE DU BRAUCHST und die sich sicher für dich anfühlen, so dass deine Wachsamkeit sich entspannen kann und du dich tiefer in deine Partnerschaft/Begegnung einlassen kannst

Das bedeutet, dass es deine Aufgabe ist ganz genau zu wissen WAS DU WILLST UND WAS DU NICHT WILLST, so dass du das volle Potential deiner Liebe und Sexualität erleben kannst, dich mehr und mehr hingeben kannst.

 

Das ist ein Paradox und genau hier fühlt sich das Feminine wohl. Mit anderen Worten gesagt: es ist die Aufgabe der Frau ihren Sex und ihre Liebe so zu gestalten, dass ihre Wachsamkeit entspannter wird, um Erfahrungen jenseits des Bekannten zu machen.

 

Das klingt widersprüchlich, ist jedoch ein wichtiger Code.

 

UNTERSCHEIDUNGSVERMÖGEN IST FUNDAMENTAL UND NICHT DAS GLEICHE WIE WACHSAMKEIT

 

Unterscheidungsvermögen ist fundamental und es ist nicht das gleiche wie Wachsamkeit. Femininer Instinkt vs. Intuition.

  • "Instinkt ist dein Bauchgefühl, Intuition ist eine Eingebung die von Aussen kommt." GP
  • Nicht alle Männer die maskulin und dominant sind, haben eine organische und gesunde Power.
  • Unterscheide: Kontrolle ist nicht das gleiche, wie wohlwollende Dominanz
  • Mit anderen Worten, ein dominierender Mann ist nicht dasselbe wie ein wohlwollender, maskuliner dominanter Mann
  • Es gibt viele Wölfe im Schafspelz 

VEREINBARUNGEN

 

Jeder von uns hat eine ganz spezifische energetische "Zusammensetzung", die sich aus unserer persönlichen Geschichte, Prägung und Kultur zusammenstellt. Darin finden wir auch unsere Traumamuster und Verletzungen und darum ist dieses Thema extrem wichtig, damit wir aus unserer Souveränität dieses grosse Spiel der Hingabe spielen können.

 

Wir jeden von uns, sieht eine hingebungsvolle Partnerschaft und Sexualität daher komplett anders aus.

 

Das wichtigste ist es, dass wir lernen bei uns und in uns zu bleiben. Das Gegenteil davon wäre es, dass wir uns und die Wahrheit von Moment zu Moment verlassen, um schnell zum Ziel zu kommen, andere glücklich zu machen, unseren Instinkt und die Wahrheit unseres Körper zu übergehen.

 

Der wichtigste Schlüssel, um diese "Sicherheit zu kreieren" ist es, dass wir Partnerschaften/Begegnungen eingehen, die ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Mehr zum Thema Vereinberungen findest du hier.

 

"LASS DIE DINGE SICH ENTFALTEN. LERNE WIE IHR SOULMATES WERDEN KÖNNT, INDEM IHR MITEINANDER EUREN WEG KREIERT." LAURA BALME