Die Muse ist liebestrunken

 

Die Muse und das Kindes sind beide liebestrunken und ungemein neugierig, lustvoll und frei (und ziemlich verrückt) im Auszukosten der sinnlichen Liebe. 

 

Die meisten Menschen verstehen Liebe als etwas harmonisches, besänftigendes oder ausgleichendes, was nicht weiter von der Wahrheit entfernter sein könnte. 

 

Ich lade dich ein und gebe dir die Erlaubnis, liebestrunken, wild und losgelöst ja zur intimen und sinnlichen Liebe zu sagen und dich JETZT hinzugeben.

 

Ich habe für dich ein paar Punkte zusammengetragen, über das was ich über die sinnliche Liebe gelernt habe und von dem ich weiss, dass es effektiv funktioniert, in der Hoffnung, dass sich in dir etwas bewegt.

 

1) Ich spreche in meiner Arbeit oft von Archetypen. Auch nenne ich den Archetypus des Kindes, warum? Weil es die Schlüssel zur magischen und orgastischen Liebe im Herzen trägt.

 

Das Kind und die Muse haben die selbe Wirkung: Sie inspirieren andere Menschen zur Zuneigung und Liebkosung.

 

Das heisst, um die sinnliche Liebe leben zu können musst du EXTREM INTIM mit dem was bereits da ist, deinem Leben, deinen Gefühlen und Empfindungen werden, so dass du dich nicht mehr als zu schwach, der Liebe unwürdig oder dich falsch fühlen kannst.

 

Das Kind und die Muse erkennen in sich, anderen Menschen, in der Natur und im Leben selbst die schönen, heiligen und besonderen Seiten und Eigenschaften.

 

Das Kind und die Muse erkennen jedoch auch, wenn sie nicht immer ehrlich, manchmal auch ganz schön fies sein können und erkennen das Böse auch im Außen, bei anderen Menschen und dem Leben selbst.

 

Unperfekt, zerstörerische und dunkel.

 

Wie reagierst du darauf?

Willst du nur das Schöne im Leben sehen?

Und wie gehst du mit dem Bösen um, in Dir, um dich herum oder in anderen?

Zeigst sich, dann der Tyrann, der Saboteur, das Opfer oder deine Hilflosigkeit?

Fühlst du dich betrogen, verarscht, bist du nachtragend, beleidigt?

 

Das ist normal. Wir alle tun das. Doch genau die Illusion, dass Liebe nur schön ist, dass wir und andere nur lieb und weise sind, hält uns in den Krallen der Gesellschaft fest.

 

Diese verurteilende Lebenshaltung ist pures Liebesgift. Und dieses Gift nehmen wir alle mehr oder weniger bewusst täglich ein.

 

Was ich damit sagen möchte ist, dass wenn du Liebe nur im Schönen, Hellen und Harmonischen suchst, dass du dich dann in einem Kampf mit der Wahrheit befindest und dass du das Negative ständig verneinst, verurteilst oder weghaben willst.

 

Diese verurteilende Lebenshaltung trennt dich von deiner Fähigkeit groß, frei, stark und liebend zu sein.

 

Das Leben fühlt sich so an, als würde es dir einfach so geschehen und du fühlst dich als Opfer der Umstände, ohnmächtig, willenlos und ausgeliefert.

 

Dein Widerstand gegen das Böse, versperrt dir den Weg zum Göttlichen.

 

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass es fundamental ist zu merken, dass das Schlechte, Böse und Gemeine genauso zur Liebe/zum Leben gehören, wie das Schöne, Heile und Duftende und dass es an uns ist ganz intim damit zu werden, so tief intim und nahe, dass wir gar keine Zeit mehr haben es zu verurteilen.

 

In meiner Ausbildung in Geistheilung bin ich meinem höheren Selbst in massiven Erfahrungen begegnet und das hat mir zutiefst geholfen, das Leben aus meinem Genius zu betrachten und zu beginnen auch das Dunkle zu lieben und anzunehmen und körperlich, tief in mir, damit in einen orgiastischen Tanz zu gehen.

 

Kannst du dir das vorstellen, wie das ist?

Fertig an dir arbeiten, nur noch ein schlängelnder erotischer und inniger Tanz mit der Dunkelheit an sich?

Wie fühlt sich das an?

 

Werde außergewöhnlich intim, gebe dich hingebungsvoll hin, verliere die Kontrolle und werde mit deiner Dunkelheit ganz persönlich.

 

So persönlich, dass du dich verliebst, in deine Ganzheit.

 

Die Muse und das Kind, sind weder perfekt, noch interessiert an Perfektionismus.

Die Muse und das Kind, gehen offenherzig durchs Leben und sehen das was ist, wie es ist.

Die Muse und das Kind verurteilen nicht, weder das Böse, noch sehen sie nur das Schöne.

Die Muse und das Kind begegnen dem Leben so wie es ist.

Die Muse und das Kind tun das was IM MOMENT am meisten Ausdehnung und Erlaubnis kreiert und nicht was Sinn machen würde.

 

Wie fühlt sich für dich so viel Erlaubnis an?

 

2.) Deine Besessenheit mit dir selbst, deine Selbstgerechtigkeit und das Gefühl ein Anrecht auf irgendetwas zu haben, trennt dich genau von dem, was du wirklich willst ab.

 

Du kannst nicht wirklich lieben.

Du kannst keine wahre Liebe empfangen, keine wahre Liebe geben, keine großen und unendlichen Orgasmen haben oder dir und anderen wirklich begegnen.

 

Ja ich weiss, du hast ab und zu diesen schönen Sex oder bist in einer Partnerschaft oder und du machst all diese Dinge, die beschrieben werden, wie eine Frau ist oder wie ein Mann ist.

 

Doch ich kenne dich, ich weiss, wie es in dir aussieht. Du bleibst unberührt, du bleibst in der Kontrolle und die himmlischen Momente scheinen mehr ein Zufall, als eine Eigenkreation.

 

Doch die sinnliche Liebe kannst du nur erleben, wenn du zur Liebe selbst wirst und nicht zu jemanden der bedingt Liebe gibt oder Liebe bekommt.

 

Was gibt es zu tun?

 

Ein bisschen habe ich es schon verraten. Du musst den Shift hinkriegen, die sinnliche Liebe selbst zu sein und das Leben als Freund verstehen, mit allen bösen und guten Seiten.

 

Und so werden wir wieder wie die Muse und die Kinder, die dem Leben neugierig, offen, sinnlich und mit allen Sinnen wieder begegnen, egal wie es ist.

 

3.) Du musst außerordentlich großes Vertrauen und Glauben darin entwickeln, dass deine tiefsten Herzenswünsche bereits erfüllt sind und dich von ihnen führen lassen.

 

Genau das lehre ich meinen Kundinnen. Stell dir vor, wie du absolut verliebt, innig, verschmolzen und gekuschelt mit deinen Desire eins wirst, du ihnen wie ein kleines Kind, welches einem Glühwürmchen folgt, nachgehst.

 

Ohne die Dunkelheit des Dschungels zu verurteilen, ohne das Tempo des Glühwürmchens anders haben zu wollen, sondern eins mit allem was diese Situation dir gerade schenkt.

 

Du bist intim, über alle Sinne mit dem was dein Leben dir jetzt gerade an Botschaften schickt.

 

Und dann gehst du noch einen Schritt weiter. Die Situation im Urwald, mit dem Glühwürmchen ist nicht nur ok so wie sie ist, ohne Verurteilung und ohne es anders haben zu wollen. Nein, du gehst noch weiter und weisst, dass deine größten Herzenswünsche bereits erfüllt sind, dass du und das Glühwürmchen bereits alle erfüllten Wünsche auf sicher hast.

 

Oh, das wird jetzt ganz intensiv und fordert von deinem Gehirn gerade einen artistischen Seiltanzakt. Das heisst, du lebst, liebst, lachst, bewegst dich als die pure Liebe selbst und deine orgastischen Herzenswünsche sind bereits erfüllt!

 

Du tanzt durch das Leben in voller Blüte, durch Regen und Sturm und bist in orgastischer Dankbarkeit für die Erfüllung, die du erlebst.

 

Du erlaubst es dir deine Herzenswünsche als Realität zu sehen, die sich bereit manifestiert hat.

 

So habe ich es erlebt und so lebe ich heute orgastisch und in der Fülle, no matter what.

 

Und was ist mit meinen Werten, Standards, meine eigenen Grenzen, der Beziehungsarbeit, dem "Schatz wir müssen reden" oder Paartherapie?

 

Ja, das gibt es alles und steht dir zur Verfügung.

 

Doch es gibt eine andere Welt, eine Welt in der du eigentlich wirklich zu Hause bist. Eine Welt, in der sich alles langsamer entfaltet und organisch wächst.

 

Und so lebe ich heute und jeden Tag sei gut 3 Jahren. Ich bin in einem orgastischen Zustand und lasse mich führen. Ich folge hingebungsvolle, den Zeichen des Lebens und kreieren Fülle, Liebe und Erlaubnis mit jedem Schritt, den ich machen.

 

So die echte Arbeit liegt darin, innerlich dich wieder in einen orgastischen Zustand zu begeben und deiner subjektiven Wahrheit und Wahrnehmung zu trauen. Du beginnst deiner ureigenen inneren Welt mehr zu vertrauen, anstatt der verrückten Welt da draußen.

 

Ich habe bereits einen fühlenden, offenen und liebend Körper. (auch, wenn ich mich vielleicht taub fühle oder ihn nicht gerne mag).

 

Ich lebe in einer freilassenden, nährenden Partnerschaft. (Auch, wenn ich in der Dating Welt bin)

 

Ich bin bereits erfolgreich in meinem Business (auch wenn ich, noch nicht einmal genau weiss, was meine genaue Berufung ist).

 

Wagst du es ANZUEHMEN, dass deine Herzwünsche diese Power in sich tragen? Glaube es einfach und dann staune!!!

 

4.) Du kannst alles haben was du willst - jedoch erst, wenn du die Anhaftung an die Erfüllung deiner Wünsche loslässt.

 

Die Erfüllung kann sehr schnell geschehen, es hängt nur davon ab, wie sehr du die orgastische Liebe verkörperst, das heisst, wie sehr du no matter what tanzend durch den Dschungel schwebst, dem Glühwürmchen treu folgst und kein einziger Gedanke sich mit der Erfüllung selbst beschäftig.

 

In anderen Worten, du kannst nicht tanzen, träumen, orgastisch sein, dem Glühwürmen folgen und gleichzeitig im Außen skeptisch nach Beweisen suchen, ob deine Erfahrung wirklich Gültigkeit hat, ob sich deine Offenheit und dein Mut sich wirklich lohnen oder ob andere das gleich erleben wie du.

 

Das heißt, wenn du dich nur auf die äußere Welt verlässt, um nach Beweisen für deine immense Liebe, dein Reichtum, deine Schönheit, deine Power und deine Liebenswürdigkeit zu sichern, hast du meine Botschaft nicht verstanden. 

 

Die ganze Idee, des “der Beweis” zeigt dir erst, ob du richtig bist, ist vollkommen falsch. Deine Power, deine Liebenswürdigkeit, deine Schönheit, dein Reichtum brauchen keine Beweise, weil du das alles schon bist.

 

Wenn du das einmal in der Tiefe verstehst, bist du mit der Erfüllung deiner Herzenswünsche nicht mehr verstrickt, du gibst der Erfüllung keine Wichtigkeit mehr, denn deine sinnliche Liebe ist bereits ausdehnend, real und lebendig in deinem Körper zu spüren.

 

Wenn du immer noch damit verstrickt bist, dass du im Außen Beweise deiner Größe sehen musst, bist du eine Beobachterin der Liebe, nicht die Liebe selbst.

 

Du kannst nur erleben, was du zutiefst schätzt und annimmst, dass es bereits in Erfüllung gegangen ist.

 

5.) Du kannst in höchster Konzentration und hingebungsvoller Aufmerksamkeit das orgastische Sein praktizieren. Du kannst dich täglich auf diese Schwingung einlassen, sie atmen, leben, mit deinem Körper ausdrücken, ihr deine Stimme schenken und die Muse verkörpern.

 

Mit anderen Worten, du lebst und liebst aus deinem Genius, ohne ein bisschen Sorge, Befürchtung oder Verstrickung.

 

So, dein Leben wird durch deine sinnliche Lebenshaltung nicht harmonischer, sondern du begegnest allem und jedem aus deiner Ganzheit und nicht mehr aus deiner konditionierten Persona.

 

Also, um die sinnliche Liebe zu leben und anzuziehen, kannst du nicht gleichzeitig mit Sorge und Verstrickung beschäftig sein.

 

Um eine Muse der Liebe zu  sein zu können, musst du deine ganze Liebe, Hingabe und Aufmerksamste deiner Ganzheit, inneren Welt und deiner ganz persönlichen Wahrheit schenken. Die Wahrheit, dass du unendlich schön bist, reich, geliebt und mächtig, dass du die sinnliche Liebe selbst bist.

 

Es gibt nicht viele Menschen, die dich auf diesem Weg begleiten. Denn die meisten sind noch sehr damit beschäftig nach Beweisen und Anerkennung im Außen zu suchen.

 

Ich lade dich ein dir die Erlaubnis zu geben, dieses mächtige, lustvolle, reiche, wissende und kraftvolle Wesen zu sein. Erlaube es dir es bereits zu wissen, egal was anderes sagen oder ob es der Realität entspricht.

 

Und dabei bleibst du vollkommen präsent, liebend und orgastisch mit der Realität wie sie ist, von gut bis zu böse, intim verbunden.

 

Lass los. Fühle den elektrisierenden Rausch dieser Erlaubnis

 

Gib dich nicht mit Mittelmaß ab und bleibe nicht im Beweisen wollen stecken.

 

Ich wünsche dir dieses orgastische Leben mit meiner ganzen Liebe. Geh, und gebe dir die Erlaubnis selbst!

 

 

DER TEMPEL DER MUSEN