DIE MUSE

Eine Frau die im Archetypus der Muse lebt, fühlt sich sicher und intim verbunden. Sie ist eine Muse der Hingabe und Empfänglichkeit und eine Musse im Zurückgeben und feminin sein.

 

In der Hingabe und Empfänglichkeit:

 

  • Der leidenschaftliche und polarisierende Sex GEHÖRT DER MUSE
  • Nur wenn sie sich in einem sexuellen Akt berührt, in einen anderen Zustand transportiert fühlt und Ekstase berührt, war es ein gute Begegnung
  • Es gibt keine guten sexuellen Begegnung, wenn die Musse nichts spürt, der Akt selber keine Tiefe und keine Ausrichtung hat, egal was der Mann tut oder nicht tut während des Aktes
  • Ein gekonnter maskuliner Mann/Partner ist fähig den energetischen Zustand einer Frau zu verändern, den sie nicht kontrollieren kann
  • Es gibt keinen guten, gekonnter Liebhaben oder ein super Lover, wenn die Muse nicht positiv und empfänglich ist
  • Alle Fähigkeiten eines maskulinen Lovers sind nur dann wertvoll, wenn sie die hingebungsvolle Frau/die Musse aktivieren und in Ekstase bringen können
  • Die wichtigste Fähigkeit die ein maskuliner Lover besitzt ist es, die hingebungsvolle Frau ALS MUSE zu sehen
  • Die wichtigste Fähigkeit, die eine hingebungsvolle Frau in eine Partnerschaft bringen kann, die auf Polarität basiert, ist ihr Archetypus der Muse

 

Der Archetypus der Muse aktiviert PROAKTIV das Energiesystem des maskulinen Lovers. Wie und Wohin wird es aktiviert?

 

IN EINEN POSITIVEN UND OPTIMISTISCHEN ZUSTAND.

 

Dieser Zustand ist von Mann zu Mann anders gebildet. Darum kann Polarität in einer Beziehung sehr verschieden aussehen und gelebt werden.

 

Beide Partner sind tief daran interessiert sich gegenseitig energetisch zu "bewegen".

 

Das wie, wie tief oder wie extrem, muss auf das Paar zugeschnitten sein. Alle Variationen und Präferenzen werden zu Bausteinen, die beide Partner zum Aufbau eine Partnerschaft, die auf Polarität basiert, unterstützen.

 

Beide Partner haben ein hohes Interesse daran, Aufmerksamkeit und energetische Meisterschaft darin zu erlangen, zu wissen was beim Partner Ausdehnung, Wohlwollen und Lust auslöst.

 

Neugierig und meisterhaft können wir lernen einander wie Instrumente zu spielen und eine wundervolle Musik zu kreieren.

 

Je mehr wir im Schatten sind, in unserer Sehnsucht hingebungsvoll und feminin zu lieben, je mehr wir das Feminine verurteilen und je mehr wir unsere Sehnsucht ablehnen/uns für sie schämen, desto weniger sicher, intim und wohlwollend wirst du gegenüber der maskulinen Dominanz sein.

 

Sicherheit, Geben und Nehmen stehen eins zu eins damit in Verbindung, wie sehr du zu dir stehst, weisst was du willst, dich und ihn tief kennst und lernst deinen Partner zu aktivieren.

 

Sicherheit in unserer Hingabe stellt sich mehr und mehr ein, je weniger du dich für deine Femininität verurteilst und erkennst was für ein Privileg es ist DIE MUSE ZU SEIN, die meisterhaft weiss, wie sie sein System bewegen kann.

 

Wohlwollen ist eine anmutige Eigenschaft einer hingebungsvollen Frau (nicht geben, Mutterenergie, sondern unterstützen).

 

 

Ihre Empfänglichkeit ist ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Kreation.

 

Hier ist sie diejenige, die in aller Souveränität wählt wie sie auf sein Geschenk, seine Besamung, seine Aufmerksamkeit reagieren will.

 

Wenn das Feminine sich dazu entscheidet ihn vollkommen zu empfangen, entsteht Fülle.

 

DEVOTION

Wälze dich in der Weite deiner Stille.

 

Wenn dein Energiesystem angebunden, klar und ganz ist, erlebst du Weite.

 

Komplett und völlig still.

 

Du bist so still, dass du mit jedem Moment intim verbunden bist. Sekunde für Sekunde. Nichts anderes existiert, ausser du und dein Bewusstsein.

 

Das Leben ist ständiges Wachstum und Veränderung. SO viele Menschen erleben Informationsüberfluss, beschäftigt sein, sind voller Sorgen und Angst, krank und Erschöpft. Menschen nehmen Drogen und im flow sein zu können. Menschen tun allerlei Dinge um in Euphorie zu sein. Sie machen astrale Reisen, besteigen Berge, reisen in den Urwald, um die Stille zu finden. Doch, sie ist jetzt in diesem einen Moment für dich zugänglich, so wie du bist.

 

Für das feminine System, welches sonst wie ein Fluss ständig in Bewegung ist, ist diese Stille ausserordentlich heilsam. Einfach nur Präsent sein. Eingestimmt auf das Leben mit klarer Präzision, kann sie sich dann in alle Richtungen bewegen und Magie kreieren.

 

Es ist nicht einfach in der Stille anzukommen.

Einfach und langsam zu werden, in der Weite des Nichts.

 

Bilde einen stillen Ort und deine Energie ist bereit in die Richtung gelenkt zu werden, die für dich passt. Aus dieser Stille, kreierst du immer frische und genuine Handlungen.

 

Das ist das Fundament deiner hingebungsvollen Femininität. Wenn du hier weilst, kann das Maskuline dich führen und Penetrieren zu deinem höchsten Wohl.

 

Komm in die weite Stille deiner Hingabe und erforsche was passiert oder eben nicht passiert.

 

 

 

Devotion Praxis

 

Bis jetzt hast du die Power der Körpermudras erforscht und erlebt - das heisst, wie das Einnehmen einer Körperhaltung es für dich einfacher machst deinen Mind in eine neue Ausrichtung zu bringen.

 

Du hast erfahren können, wie du Ekstase und den Stillpoint in dir, einfacher herstellen kannst und je länger du in der hingebungsvollen Körpermudra bist, desto weniger reaktiv reagierst du in deinem privaten und beruflichen Leben.

 

 

Bitte vertiefe deine Praxis mit den Körpermudras weiterhin. Öffne dich für die Weisheit hinter dem politischen Widerstand, der sich zeigen kann. In körperlicher Hingabe zu ruhen ist ein tiefer und wunderschöner Weg in tiefere Schichten deines Seins und in mehr Süsse und Integrität mit deiner Genialität zu kommen.

 

 

 

Auch in simplen Körpermudras kann es sein, dass unser unruhiger Mind sich wehrt Hingabe zu erleben. „Warum sollte ich mich in einer devoten Haltung hingeben? Warum sollte ich mich jemandem hingeben? Warum sollte ich meine Genitalien so zur Schau stellen?“… und so weiter.

 

Wenn du einmal den politischen Widerstand und den maskulinen Aspekt, der immer einen Nutzen oder eine Geschäftsidee in allem was wir tun finden muss, wirst du Zugang zur wahren Motivation finden, warum du dich hingeben willst – FÜR DICH SELBST.

 

Hingabe ist für uns.

 

Hingabe steht allen Menschen zur Verfügung.

 

Egal on Mann oder Frau, wenn das Leben uns herausfordert, wenn die Tage stressig sind, dann kann für uns alle die Praxis zur inneren Stille und Wahrhaftigkeit gleich aussehen: in der Hingabe

 

 

 Ich schreibe dies so, weil Frauen sich oft nach einem Mann sehnen, damit die diese tiefe Hingabe, Stille und Ekstase erleben können. Wenn kein Mann in deinem Feld da ist, der dich ins Chaos bringen kann, dann geben dich bitte mit deinem ganzen Herzen dem Göttlichen hin.

 

 

Nutzen deine Praktiken, um Ekstase und Stille in dir zu erleben. Erschaffe dir eine Struktur, die dir hilft, eine GÖTTIN DER LIEBE zu sein.

 

 

Wenn wir mit uns selbst fähig sind Stille und Ekstase zu erreichen, bilden wir echte Meisterschaft in unserer Fähigkeit zu Lieben und Fülle zu kreieren. Gewöhne dich daran deine Hingabe in der Solopraxis zu kultivieren, damit du als erwachsene Frau mit anderen Menschen in Beziehungen gehen kannst und nicht als kleines Kind.