Der Weg von der Angst zur Lebenslust

 

Innere Arbeit ist so wichtig. Reflektieren ist so wichtig. Innenschau so essentiell. Vielleicht hast auch du wie ich, schon viel für dein Seelenheil getan. Und nicht nur das, du bist vielleicht auch weit gekommen, bist qualifiziert und lebst das Leben, dass du dir wünschst.

Wundervoll!

Kennst du auch die Frage in dir: Und warum klappt es in meinen Beziehungen nicht? Wieso geht dieses dumpfe Gefühl der Leere in mir nicht weg? Wieso fühle ich mich nicht satt und lebendig, lustvoll und innerlich reich? Kennst du Momente in deinem Leben, in denen du spürst, dass der nächste Schritt ansteht und die Angst dir im Nacken sitzt?

 

Vielleicht erinnerst du dich an Momente an denen du dich nach mehr Nähe und Erfüllung in deiner Partnerschaft gesehnt hast, aber nicht wusstest wie und was als nächstes geschehen muss, um weiter zu kommen. Tiefer zu fühlen. Vielleicht kennst du Situationen, wo es darum geht die Wahrheit auszusprechen, du anderen Menschen mitteilen musst, wie du dich im Zusammensein mit ihnen fühlst.

 

Und da ist diese Angst. Sie lebt dicht unterhalb der Haut. Die Angst falsch zu sein. Die Verlustangst. Die Angst nicht liebenswert zu sein, wenn du nicht entsprichst. 

 

 Meine Erfahrung...

 

Frauen fühlen sich nicht erfüllt, wenn es nur ums ERREICHEN geht. Erfüllung stellt sich für uns nicht (nur) im Tun und Wissen ein. Die einen langweilt es. Die meisten befriedigt es nicht.

Frauen wollen fühlen und aufblühen in allem was sie tun. Was sich sehr stark von der männlichen Art Erfüllung zu erleben unterschiedet. Ein wesentlicher und wertfreier Unterschied.

 

Anpassung

 Was braucht es, damit sie sich aus dieser inneren Starre herausschüttel kann? Ihre LEBENSLUST!

  • Wir haben gelernt, dass es sich nicht gehört "aufzudrehen" und unsere Weiblichkeit zu zeigen
  • Wir haben nicht gelernt, dass Lust dazu gehört und unser Ursprung für Kreativität ist
  • Wir haben gelernt, dass es besser ist diesen Aspekt in uns zu untergraben, um keine falschen Botschaften zu senden
  • Wir haben gelernt, dass es schlampig ist, unsere Lust wichtig zu nehmen und zu zeigen
  • Wir haben gelernt, dass Leistung wichtiger ist, mehr Gültigkeit hat
  • Wir haben gelernt, unsere Lust nur in Bezug auf Sex und Ehe/Partnerschaft zu beschränken
  • Wir haben alle gelernt uns anzupassen, um dazu zu gehören
  • Wir alle haben Strategien entwickelt Schmerz zu vermeiden.

 

Weghaben wollen

 

Heute werden Probleme 'weggecoacht'. Es bleibt kaum Zeit hinzuhorchen was unser Körper oder unser Leben uns mitteilen will. Wir leben in einer Gesellschaft, die eine innige Zwiesprache kaum zulässt. Wo bleibt die Zeit für's  beobachten? Wo sind Menschen mit denen du deine innersten Prozesse ohne Angst mitteilen kannst? Kennst du die Wohltat, wenn Menschen deine Prozesse ohne einzugreifen anerkennen, dich darin achten und anerkennen? 

Heilsam. Es ist heilsam, sich in einem Feld von Menschen zu bewegen, die erkennen, dass Intimität und Liebe, Menschlichkeit und Erfüllung, nicht in äusserem Erfolg zu finden sind, sondern in der Qualität wie wir die Beziehung zum Leben selbst gestalten.

 

Dabei ist unsere LEBENSLUST ALLES!

  • Wie du deinen Kaffee zubereitest
  • deinen Körper pflegst
  • es ist die Art wie du deine Kinder liebst
  • dich im Spiegel betrachtest
  • die Art und Weise wie du deine Wahrheit aussprichst und deinen Mitmenschen erlaubst echt und frei zu sein
  • es ist die Lebendigkeit in deiner Art wie du liebst...

Heilung und Probleme lösen sind nur ein Teil. Das entfachen deiner weiblichen Kraft der andere Teil und der wirkt direkt auf dein ganzes System.

Wir wollen

  • unserer kreativen Kraft freien Lauf lassen
  • Sex der uns den Atem nimmt, orgastisch und penetrierend
  • wir wollen Ja sagen zu allem und es mit unserer Lebensfreude berühren
  • wir wollen Herz, Schoss und Geist nicht mehr trennen

Orgastisches Sein - dafür entscheiden wir uns täglich neu und wenden das Blatt.

 

 

Erzähl mir von dir. Hast du dich auch schon leer gefühlt, obwohl im aussen alles Ok war?
Was öffnet dich und bringt dich in deine weibliche und orgastische Energie -  wie setzt du sie als Priorität?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0