Der Tanz deiner Seele - Verletzlichkeit ist das was uns verbindet und unerschütterlich stark macht

Du bist fröhlich und aufgestellt und tanzt um mich herum. Du du singst und lachst und es ist klar...

 

... dein Herz möchte mich einladen zurück ins Leben zurück in die Freude, zurück in meine Kraft. Doch ich kann nicht. In meinem Herzen wiegen die Tränen so schwer, deine Freude macht mir Angst, Ich finde dich blöd, ich mag dich nicht.

 

Deine Kraft erinnert mich an meine Trennung, die ich in mir spüre. Die Verzweiflung, nie nie nie wieder jemals auch nur einen Funken Freude empfinden zu können. Ich ertappe mich, wie ich alles und jeden um mich herum verurteile und Geschichten rattern in meinem Kopf.

 

Doch weisst du, eigentlich liebe ich dich so sehr. Ich liebe dich so sehr in deinem Sein und will das auch können, so voller Leben sein. Ich stelle fest, dass ich die Trennung mache, nicht bewusst. Ganz klar stelle ich fest, wie ich mir selber im Wege stehe, wie ich mich selber sabotiere. Neid, Missgunst, Vergleich ziehen mich runter. Schuld, Angst, Ärger machen mich klein.

Dann lese ich Worte wie: Intuition, Seelenfeuer, Begeisterung. Und ich habe nur eine leise Ahnung worum es geht. Aber, dieser kleine Funken hat es in sich. Denn, ER brennt! ER ist meine Liebe, mein Feuer! Ich kann es FÜHLEN! Und ich weiss, dass ich ihn grösser werden lassen kann,

wenn ich bereit bin dazu. Wenn ich bereit bin dazu heisst, dass ich die Wahl habe.

 

Jetzt, kann ich mich entscheiden aufzustehen und meine Seel tanzen zu lassen. Und zwar so, dass es nur mir gefallen muss. Ich kann jetzt aufstehen und singen, meinen Mund öffnen und atmen. Ich kann Töne in mir entstehen lassen und mein Herz durchfluten damit.

 

Aaaaaaaaahhhhhhhhhh.....

 

Du bist nicht allein damit --> mach mit und sein beim Online Programm SELBSTBEWUSST & FEMININ dabei


 

Lass dir nicht einreden, du wärst "kaputt"! Vielleicht sind es deine Wunden, dein Nichtwissen, deine Irrwege, die dich abhalten Freude zu erleben und zu empfangen, aus der Überzeugung perfekt sein zu müssen, besser oder anders sein zu müssen.

 

"Ich tanze und singe mein Lebensklang. Und vielleicht tanzen wir ihn irgendwann einmal zusammen. Ich wünsche es mir."

 

Schäme dich nicht für dein unperfekt sein.Wir alle machen menschliche Erfahrungen. Und es gelingt nicht immer alles. Diese Verletzlichkeit ist schlussendlich das was uns verbindet und unerschütterlich stark macht. 

 

Frage dich:

  • Wie beweglich ist deine Seele heute?
  • Wie ist der Tanz deiner Intuition heute?

Sie sitzt nämlich ein Stückchen weiter unten als dein Bauchnabel. Lass sie tanzen, schwingen und belebe sie mit warmen Öl. Tue es für dich. 

 

Erhalte Inspirationen über Liebe, Bewusstsein und Intimität erhalten? Dann klicke hier auf den Button!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0