Bist du bereit, dass dein Partner dich, als Göttin der sinnlichen Liebe sieht?

Heute will ich über eine Herausforderung reden, die du als moderne Alphafrau in deinem Liebesleben vielleicht schon kennst.

 

Ich nenne es "gefangen im den Krallen der Ahnen".

So fühlt es sich an in den Krallen der Ahnen gefangen zu sein.

 

Überall liest du Artikel über Weiblichkeit.

 

Was es bedeutet weiblich, lustvoll und selbstbestimmt zu sein. Und so nimmst du dir Zeit für dich, beginnst dich selber tiefer zu lieben und du weisst immer mehr, was du wirklich willst.

 

Doch ganz tief in dir bist du unsicher, ob das für eine tiefe Liebesbeziehung reicht.

 

Du hast sogar sexuelle Praktiken und ME Time, die du regelmässig einplanst... und dann begegnest du deinem Partner/Date, etwas läuft nicht wie geplant oder gewünscht und all diese schönen Momente die du mit dir ALLEIN in Frieden und Gelassenheit verbringst, sind weg.

 

Du liest bei mir über die orgastische Liebe, über Pussypower und Hingabe... und am Anfang klingt das ganz schön faszinierend und es turnt dich an, doch mit der Zeit wirst du misstrauisch und denkst vielleicht, dass das alles nur gespielt und es für dich nicht erreichbar ist.

 

Das sind die Krallen der Ahnen. Da hört der Spass auf.

 

Dir vergeht die Lust und der Glauben an die magische Liebe. Ich kenn das, ich war die meiste Zeit meines Leben in diesen Krallen gefangen.

 

Und hier, will ich dir erzählen was Frauen nicht begreifen, wenn es um dir Liebe geht:

 

Um die orgastische Liebe zu leben, musst für das Maskuline attraktiv sein.

 

Um für das Maskuline attraktiv zu sein, musst du wissen, wie du seine Aufmerksamkeit und Hingabe fesseln kannst.

 

Um seine Aufmerksamkeit und Hingabe zu fesseln, musst du wirklich ok damit sein, dass er dich als sexuelle, lustvolle, empfängliche und selbstbewusst Frau erkennt.

 

Viele Frauen beschränken ihr Frau sein auf Äusserlichkeiten und feminine Aktivitäten, doch zeigen sie sich selten in ihrer sinnlichen Hingabe an das Maskuline.

 

Die sinnliche Hingabe an das Maskuline zu leben ist sehr aufregend, das ist anfangs sehr unangenehm und es holt all deine Schattenthemen hoch.

 

Ich will, dass du dich heute folgendes fragst: "Bin ich bereit, dass mein Partner/Date mich, als diese leidenschaftliche Schönheit und Göttin der sinnlichen Liebe sieht?

 

Lass es mich wissen, bist du bereit?

 

Laura

 

 

P.S. Wenn du dich gerne dabei unterstützen lassen willst, deine Liebesgöttin so zu verkörpern, dass du einen passenden Partner anziehen oder deine bestehen Beziehung stärken kannst, empfehle ich dir, den Link im meinem Profil zu klicken und dich für ORGAMIC LOVE einzuschreiben.

 

P.P.S.

 

 

Was Frauen zur orgastischen Liebe sagen:

 

"Ekstatisch zu sein bedeutet für mich die pure Freude am Leben. Ich lebe und liebe intensiver und bedingungsloser. Dies durchströmt inzwischen alle Lebensbereiche. Ich halte mich nicht mehr zurück, sondern schöpfe aus dem Vollen. Ich bestimme über mich und mein Leben."

 

"Mein Gang ist aufrecht und klar. Wenn ich den Raum betrete ist dies durchaus für alle merkbar. Das Gefühl von sich selber sexy finden ist unbezahlbar."

 

"Ekstase kann ich immer öfter in meinem Alltag leben, weil mein tiefer Herzenswunsch ist mir mein Leben so zu gestalten wie es mir aus meiner Seele heraus entspricht. Die Lebenskraft durchströmt meinen Körper in unglaublichen Wellen, die mich tief in mein Sein führen. Manchmal genügen einige Atemzüge tief in mein Becken hinunter, um die Fülle des Lebens in mir wahrzunehmen. Ein warmer Strom durchzuckt all meine Körperzellen."

 

"Meine Kommunikation ist in allen Lebensbereichen klarer, spontaner, lebendig, ausdrucksstärker, direkter, ehrlich. Ich erlebe dies in meinen Beziehungen mehrheitlich als positiv - es schafft Verbindung, Nähe, Tiefe, Ehrlichkeit, Wertschätzung, Freude, Fülle."