BODYELECTRICITY

 

Körperarbeit konfrontiert dich mit dem was dich bis jetzt geprägt hat, allen Schutzmechanismen die dich vor weiterem Schmerz schützen sollen.

 

Lust und Ekstase sind möglich, wenn du entspannt bist, d.h. Anspannung ist der Feind von Lust.

 

Wenn wir über viele Jahre im Maskulinen gelebt haben, mussten wir uns vom femininen Chaos/dem Körper trennen, um unsere Ziele zu erreichen (Das Feminine lenkt ab).

 

Wenn wir zu sehr im Femininen sind, verlieren wir uns in Emotionalität, die richtigen Handlungen bleiben aus und die Ausdehnung nach vorne bleibt aus. Wir drehen uns im Kreis, sind zwar ausgedehnt, aber nicht produktiv.

 

Das Feminine ist wie Wasser, welches Ufer braucht um gezielt und schnell zu fliessen.

Ekstase/Flow erreichen wir, wenn wir ganz im Femininen sind und unser reifer maskuliner Aspekt ganz achtsam ist und nach der Intuition handelt.

 

Erlaube es deine reifen maskulinen Aspekt sich um deinen Femininen Aspekt zu kümmern.

Wenn wir Kontrolle und Anspannung wirklich loslassen können, sind wir in einem fliessenden und authentischen femininen Ausdruck.

 

Wenn wir dem unser Bewusstsein hinzufügen und schöpferisch handeln, erleben wir die Heirat zwischen Feminin und Maskulin.

 

= Ekstase.

 

Das verkörperte Feminine braucht das Bewusstsein der Maskuline, der sie aus der Situation/aus dem Moment holt und die nächsten Schritte einleitet.

 

Aufgabe:

 

Pleasurebody Meditation in eure Praxis mit einbeziehen.

Inner Grace

Lichtkörperaktivierung

 

inner Grace

Stimme

 

"Ich spüre immer mehr Lust in mir, total unabhängig was ich gerade mache. Ich verbinde mich täglich mit meiner Pussy und wertschätze sie. Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte total lust meinen freund zu verwöhnen der immer noch halb schlief. Ich habe dies seit Monaten nicht mehr getan Dieser Blowjob war göttlich! Ich konnte seine Manneskraft so stark spüren und die Schönheit darin hat mein Herz tief berührt. Ich fühle mich sehr zu meinem freund hingezogen momentan. Noch mehr seit ich meine Bisexualität bei ihm nochmals platziert habe und mir erlaube mich auch so zu fühlen. Heute war ich dann noch shoppen mit meiner Schwester. Ich wusste wie ich mich im neuen outfit fühlen will und ansonsten wusste ich nur dass es komplett anders sein soll als was ich momentan trage. Ich habe teile in die Hand genommen die ich ansonsten nicht beachtet hätte, sie haben mich quasi gerufen🗣. Grosseinkauf! und sooo stimmig. Ich fühle mich anders und die Kleidung passt dazu, high Energy!

 

Gestern war ich tanzen. Ich tanze ja am liebsten alleine. Da gibt es nebst meinem Lieblingstänzer so ein zwei weitere Männer mit denen ich ab und zu gerne im körperlichen Tanzaustausch war. Gestern fiel mir auf dass einer dieser Männer mich nicht mehr anspricht. Er war mir irgendwie zu feminim."

 

 

"Gestern hatte ich eine wundervolle inner Grace Session gefolgt von njoy...anschließüend habe ich mit meinen Bergkristalkstab meine Cervix besucht...es lösten sich alle Punkte die vorher noch angespannt waren. Der Kristallstab dient der Reinigung und da ich erschöpft war ließ ich ihn in mir und schlief ein. Unglaublich...er hat sich verfärbt alles aufgenommen..die kleinen kristalle haben als ob alles vergangene aufgesogen...fühle mich wie unschuldig, rein, jungfräulich.....! Den ganzen Freitag war ich etwas entfernt. Am Abend beim Tanzen eine mega Energie...sehr präsent...obwohl die Situation (mit man of wish) schwierig ist kollabiere ich nicht schon seit Wochen nicht mehr!!! Egal was kommt bleibe ich in der Ausdehnung. Das ist sehr schön..."

 

"Meine Pussy fühlt sich weich, blumig an, eher trocken, in meinem Tempel rot, weit, warm. Mein Seelencode ist die Ausdehnung/Erweckung/Belebung meiner Magierin. Während 2 Wochen mache ich mich hier zum Clown und lasse jegliche Kontrolle los, schöpfe aus dem kreativen Augenblick.

Heute war ein speziell leichter Tag, ich war einfach happy, spielte schon am Morgen früh beim Warten auf den Zug mit meinem Partner und war in einem herzlichen, fröhlichen Kontakt in der Praxis mit meinen Mitarbeitern und den Patienten wie auch später mit der Freundin. Ich fühlte mich in dieser Inner Grace Energie irgendwie deutlicher, im Fluss.. schwer zu beschreiben.. ich forsche weiter!"

 

 


  • Wie fühlt sich meine Pussy an, EQ 0 - 10
  • Wie hat Pleasurebody die Wahrnehmung meiner selbst beeinflusst?
  • Wie hat eine vertiefte Wahrnehmung meiner Selbst meine Beziehung zu anderen beeinflusst?
  • Wie hat mir Selbstintimität Kraft geschenkt (Beispiele aus dem Alltag) und wie habe ich Geld, Kraft und Klarheit verloren, wenn ich nicht bei mir wahr?
  • Was will ich weiterhin so tun?
  • Was will ich anders tun?

 

 

TEILE DEINE ERFAHRUNGEN IN DER GRUPPE

Stimme

 

 

"EQ bei 8, meine Pussy ist wieder offen und weich.

 

- Pleasurebody sagt mir zu, wie auch Inner Grace. mir die zeit zu nehmen in stille, nur ich, keine Gedanken, achtsam und präsent ist für mich sehr wertvoll und wichtig. Es stärkt meine Verbindung u. Ausrichtung in mir. Ich werde dadurch achtsamer, klarer und fokussierter.

 

- ich werde immer klarer was ich will und was nicht, Kommunikation wird klarer und die Abgrenzung auch.

- gerade in der aktuellen Zeit ist es für mich sehr wichtig gut bei mir zu sein, mich nicht vom Aussen mitreissen zu lassen (und wenn doch mal noch, dann schnell wieder zurück). Ich fühle mich gestärkt und gefestigt. Kraft, Klarheit und Geld verliere ich, wenn ich zu viel Zeit auf Social Media verbringe, die mir dann fehlt mich gut mit mir zu verbinden. Bin ich gut bei mir, werfen mich Dinge im Aussen nicht mehr raus, oder nur noch kurz. Ich weiss, dass mir der Aussenfokus viel Kraft abzieht, wenn ich in Geschichten od. Drama rein gehe.

 

Luftleere Räume, in denen ich auf nichts Lust habe, mich deprimiert fühle, etc. ziehen mir ganz klar Ressourcen ab. Das kann ich gut erkennen, wähle es mich wieder zu mir zurück zu holen u. komme so wieder in meine Kraft.

 

- ich will weiterhin die Tools nutzen, die der Verbindung mit mir selber dienen. Ich weiss, dass ich immer mehr in meine eigene klare, kraftvolle Führung komme. Die MUST HAVEs im Aussen, die will und muss ich auch bringen. Innere Verbindung und Ausrichtung bringt mich zu Klarheit, Präsenz, Achtsamkeit und Power."

 

 

"Mein EQ bei 8,5 *Pleasurebody hat mich empfindsamer gemacht. mich noch mehr in die Einheit gebracht *meine vertiefte Wahrnehmung macht mich weniger verletzbar obwohl eine sensitive Verletzlichkeit zeigt. aber ich kann die Vibrationsaufnahmen der anderen mehr bei ihnen lassen und gegebenenfalls weiter ziehen ohne Schuld und Scham und ohne zu denken ich habe es "versaut"...

 

Ich fühle mich viel freier in meinem Handeln und bin viel mehr im hier und Jetzt im Moment. *Selbstintimität schenkt mir viel Kraft aus kreisen Chancen erwachsen zu lassen. Grenzen zu setzen und eigene Grenzen zu überschreiten. Auch das es "keine" zeit gibt fühlt sich phantastisch an...ich bin sanfter und viel liebevoller zu mir.

 

Selbstintimität hilft mir zu erkennen wenn ich wieder dabei bin mich zu übergehen oder _UM ZU_ handele...Selbstintimität ist wirklich ein Geschenk und macht unabhängig von dem Gegenüber....ich lerne gerade ganz kraftvoll mir meinem femininen vertrauen zu schenken....ich lernen meinem maskulinen das vertrauen zu geben meinen Willen und Wunsch umzusetzen... ich lerne meinen Willen und Wünsche und Bedürfnisse liebevoll anzuerkennen...ich erkenne liebevoll und kraftvoll das maskuline in seinem Sein an...all das *ich will weiter meine Rituale machen und ALLES was ich bisher gelernt, erkannt gefühlt habe, verfestigen und trainieren bis es meine Normalität wird. Ich will weiter in meinem Entwicklungsprozess sein und auch wenn es sich manchmal unmöglich und zum kotzen anfühlt nicht aufgeben.... *ich will lernen anders zu kommunizieren und ins Handeln zu kommen, wenn es um Beziehung, Liebe und Sex geht... klar, deutlich, aus meiner so kraftvollen Liebenden heraus im Vertrauen in mein feminines Selbst!!! das ist es was ich will SO MATTER WHAT...

 

*Ich will die Hochzeit in mir vollziehen.............................................. *bei mir geht's bei allem darum MIR zu Vertrauen in tiefer Liebe...Offen blieben in meiner Ausdehnung !!!auch wenn es sich gerade absolut beschissen und falsch und anfühlt, auch wenn der andere Kollabiert und nicht klar ist, oder manipulativ ist, oder in scheinbarer Not...es ist ein schöner Satz Niemand und nichts hat Anrecht auf meine Energie... ich habe kein Anrecht auf die Energie eines anderen......trotzdem darf ich in tiefer Liebe sein und großer Ausdehnung ich darf offen bleiben auch wenn der andere mich ablehnt und nicht mit mir umgehen kann. Ich darf NEIN sagen, auch wenn der andere liebt, offen ist, mich will...ich darf NEIN sagen keiner hat ein Anrecht auf meine Sein......"

 

 

"Mein EQ ist bei 8, meine Pussy ist warm, still, achtsam. Pleasurebody lässt mich unmittelbar in Kontakt mit mir kommen und hat mir einen tiefen Wunsch offenbart, dass ich meine Form verändern möchte, dass ich leichter, flexibler sein möchte - in meinem Mind und körperlich, dass ich wieder weicher sein möchte. Mein maskuliner Teil erinnerte mich sofort an die Simple Detox-Kur, die ich vor Jahren mal machen wollte.

 

Nun in dieser Zeit, wo vieles ruhiger läuft und ich in Kurzarbeit gehe, habe ich gestartet mit der Kur und geniesse gerade das sinnliche Gemüseverarbeiten und meinem Körper diese Aufmerksamkeit zu schenken! Ich stehe zur Zeit nebst meiner Arbeit weniger in Kontakt mit andern.. wenn ich es bin, dann fühlt es sich gut an, authentisch, ehrlich. V. und ich sind jetzt viel zu hause und ich mag dieses Spiel von Distanz und Nähe, jeder für sich und dann begegnen wir uns wieder, sehr aus dem Moment heraus.

 

Die Beziehung zu meiner Schwester verändert sich momentan. Ich sage mehr meine Meinung und bin weniger mit ihren Ansichten einverstanden. Ich löse mich wieder ein Stück weiter aus den familiären Verstrickungen, die mir auf den Geist gehen. Ich spüre aber auch eine tiefe Liebe und Verbundenheit zu meinen Eltern und Geschwister und doch konnte ich durch meine klaren Worte auch an meinen Bruder ein altes Schuldgefühl auflösen.

 

Da will ich dran bleiben, dass ich mich in der Herkunftsfamilie wirklich zumute mit meiner Wahrnehmung und Tabus nicht mit-unterhalte. Die Bewältigung der Patiententriage bzw. der damit verbundenen Entscheidungen hat mich Energie gekostet. Ich spürte schon, dass es etwas mit "alten Verkrustungen" in mir zu tun hatte, schlicht auch mit Selbstvertrauen. Ich möchte in der weiteren Bewältigung meinen maskulinen Part stärken und seiner Intuition unmittelbar folgen, d.h. seinen Plan jeweils umsetzen und nicht hinausschieben."

 


ÖFFNE DEINEN LICHTKÖRPER

 

Es ist Zeit mich zu outen – Statement und Liebesbrief an meinen Sex

 

Schreibe bis zur nächsten Session, nach folgendem Schema, deinem Sex einen Liebesbrief.

 

 

Lieber Sex

 

1. Da ist alles was ich an dir liebe, was mich lustvoll macht, was ich mag, was ich an dir fasziniert finde

2. Das war der Schmerz in unserer Beziehung, das ist es was ich falsch verstanden habe, was mich nicht erfüllt hat, was mir weh getan hat

3. Das ist es was ich nicht mehr will in meinem Sex

4. Das ist es ich will in meinem Sex

5. Danke für die Erfahrung__________, so dass ich daraus lernen kann für die kommenden lustvollen, authentischen und intimen Jahre als ekstatische Führerin, feminine Powerfrau und der Wahrheit verpflichteten Kaiserin.

Stimme

 

Wie gerade mein Opfersein sterben muss! Was sich in den letzten Tagen im Rückblick zusammen gebraut hat, durfte ich heute mit einer unglaublichen Wucht als meine Wahrheit aus meinem Cervix Orakel empfangen! Laura, ich danke dir zutiefst für diese unfassbare „Geburtshilfe“.

 

Mein Hauptthema war mein Kraftverlust durch mein Verzetteln in verschiedenen Projekten/Systemen und einer unklaren Ausrichtung. Die Angst vor Verlust (Existenz, Zugehörigkeit, Verzicht, Anerkennung, ...) suchte nach Sicherheit.

 

"Lieber Sex

 

Nun sitze ich da und denke an dich. Mir wird gerade wieder bewusst, dass wir schon unser ganzes Leben verbunden sind, dass ich aus dir entspringe und du mich nie verlassen hast. Diese bedingungslose Liebe berührt mich tief. Sie zeigt mir diese unerschütterliche Kraft die du bist, in dir ruhend, wild, verspielt, fordernd, fliessend, öffnend, gebend, nehmend, verschlingend, verbindend, ganz.

 

Ich liebe wie du dich anpirscht, immer wieder neu, laut, leise, unerwartet, immer aus mir entspringend. Ganz besonders das Spiel und die Lebensfreude die du mitbringst sind mir so kostbare Geschenke. Ich kann gar nicht genug von dir kriegen, so liebend, so kraftvoll, ohne Anfang und ohne Ende.

 

Ich habe vieles nicht verstanden in unserer Beziehung. Weisst du. Seit ich klein bin will ich alles über Beziehungen wissen, sauge alles auf was ich fühle, sehe, höre, nicht verstehe, glaube zu verstehen und, und und. Doch, unsere Beziehung habe ich so oft nicht als das wertgeschätzt was sie war und bis heute ist. Unermesslich WERTVOLL.

 

Als ich dich als Mädchen das erste Mal bewusst wahrgenommen habe war ich hin und weg. Ich konnte gar nicht genug von uns kriegen und habe viel Zeit und Spiel mit dir verbracht. Danach fing es an laut zu werden um mich herum. Soviel Meinungen, Bewertungen und Entwertung meiner Selbst, nur wegen dir. Ich dachte du seist daran schuld, wollte diesen Preis nicht zahlen. Da habe ich den Spiess umgedreht und dich benutzt. Um zu gefallen, um Aufmerksamkeit zu erhalten, um genug zu sein, um wertvoll zu sein. Ohne Erfolg, es hat in meinem Herzen und in meiner Yoni einfach nur geschmerzt. Dies hat uns auseinander gebracht. Ich habe nur vorgegeben dich zu fühlen. In Wahrheit warst du zwar da aber von mir unterdrückt, benutzt und entwürdigt. Ich hatte nicht verstanden, dass du immer noch die Liebe warst die ich kennen gelernt hatte.

 

Du hast mir verziehen, ich muss mich nicht mehr schuldig fühlen. Du hast nie so etwas von mir verlangt. Welch Geschenk. Ich habe mir selber verziehen und bin nun bereit für MEHR.

 

Ich will dich erkunden bis in die Tiefen deiner Tiefen. Da gibt es diese Momente wo ich Angst habe vor dir, vor deiner Macht. Diese Angst hält mich nicht mehr zurück. Ich will dich spüren mit all deiner Macht, Lust, Tiefe, Verspieltheit, Ekstase, Liebe, Sanftheit, Unberechenbarkeit. Ich will dir dienen, dich führen lassen, mich dir hingeben. Mit allem was ich bin und darüber hinaus. Ich gebe uns Zeit, soviel wie es braucht bis wir wieder verschmelzen im Ozean des Lebens und des Sterbens.

 

Danke lieber Sex, für die Lehren deines Seins. Für die Langsamkeit die du momentan forderst und das Vertrauen in diesen Tempel den du belebst. Danke, dass du eines Tages laut krachend vor meiner Yoni standest und einfach Stopp gesagt hast. Es ist genug so. Wir erfinden uns neu und gehen zurück, Schritt für Schritt, dorthin wo wir einst unerschütterlich vereint waren. In immer währender Unschuld und machtvoller, kreativer Lebenskraft. Diesmal erwachsen, als Lichtgöttin der Nacht. Ich liebe Dich."

 

 

"Lieber Sex,

 

Du lässt mich lebendig fühlen! Durch dich erlebe ich die Welt farbig, pulsierend, prickelnd, feurig, sanft, sinnlich, verspielt …ich in diesem Sein, aufgehoben, geschaukelt, durchgeschüttelt und gespült! Du bist nicht von dieser Welt und doch so sehr in ihr. Du zeigst mir die Unendlichkeit, der Raum ausserhalb des Raums, das pure Sein in der Fülle, ein Korb voller Genuss und Sinnlichkeit verbunden von dem kleinen Zeh bis über den Scheitel hinaus! Verbunden mit Mutter Erde bis tief in ihre Mitte, verbunden mit ihrem Magma, das mich durchströmt, in mir aufsteigt und mich erblühen und erschauern lässt, und dich mit meinem ureigenen Ausdruck nährt und herausfordert.

 

Verbunden mit meinem Höheren Selbst und mit dem Göttlichen, für das du der Kanal bist und mich unerschütterlich leckst, wenn ich es vergesse.

 

Ich habe mich in meinem spontanen, lebendigen Ausdruck immer wieder zurück genommen aus Angst zuviel zu sein! .. Bei den Männern, weil ich glaubte, dass ich sie überfordere mit meiner puren Lust und Lebendigkeit… für die Frauen, weil ich glaubte, dass sie auf mich zeigen würden! Ich war voller Schamgefühle gegenüber dem tiefen, sinnlichen, gefühlsbetonten, schöpferischen, weichen, femininen, unmittelbaren, ganzkörperlichen Ausdruck! Ich habe dies zu glauben angefangen, weil ich als junges Mädchen nicht darin gesehen wurde, weil ich Abwertung für alles Feminine in meiner Sippe erlebt habe, weil die Frauen ihren Wert über den Status eines Mannes definierten und damit ihre ABHÄNGIGKEIT, weil die Frauen das Maskuline BEDIENTEN! Ich fand dies zwar schon früh zum Himmel schreiend ungerecht und wählte den Weg des indirekten Widerstands, den Weg der Kontrolle und Manipulation. Dabei fühlte ich mich frei und kraftvoll. Es blieb aber auch ein Gefühl von innerem Getrenntsein und eine grosse SEHNSUCHT NACH MEHR TIEFE! Ich spürte zwar mein sexuelles Selbst, meinen Ursprung, es blieb jedoch eine unsichere Verbindung. Wenn Begegnungen intensiv und angsteinflössend wurden, stieg in mir Verwirrung hoch, ein grauer Nebel und ich fühlte nichts mehr, so zog ich mich in sichere Gefilde zurück.

 

So lasse ich die Opferrolle hinter mir, in der ich mich von der Erfüllung des Maskulinen abhängig mache und dafür seine Wünsche bediene, ihn bemutter. Ich will keinen Sex mehr, in dem ich mich emotional trenne von meinem unmittelbaren Erleben, in dem ich mich in meiner Wucht bremse, zurückhalte, zweifle - keine Sekunde mehr, nie und nimmer um Zugehörigkeit, Anerkennung, Liebe zu bekommen.

 

Ich will Blühen in meinem Sex, dahin wo Ausdehnung möglich ist! Jede Zelle in mir trägt diese hohe Energie und schenkt mir Ekstase in allen Facetten. Die Kunst der Aktivierung lerne ich immer weiter im Bewusstsein, dass ich machtvoll bin in meinem Frausein mit einer starken inneren Frau und einem starken innerem Mann.

 

Kontinuität und Verlässlichkeit sind Standards in meiner Beziehung – zu mir und zu meinem Partner. Dann öffne ich meinen Schoss, mein Herz und mein Spirit weit und EMPFANGE! Dann bin ich Kanal für die unendliche Liebe, die mich durchfliesst, ausfüllt, überfliessen lässt, für das Göttliche, auf das ich horche.

 

Danke für die Erfahrung des Unterschieds vom Bedienen des und Dienen dem Maskulinen, so dass ich daraus lernen kann für die kommenden lustvollen, authentischen und intimen Jahre als ekstatische Führerin, feminine Powerfrau und der Wahrheit verpflichteten Kaiserin."