Wie du Beziehungsblockaden lösen kannst

Hast du das Gefühl, dass eine intime Partnerschaft, in der du den femininen oder den maskulinen Pole einnimmst, dich einschränkt, dass du Kompromisse eingehen oder deine persönlich Stärke verlierst? Das könnte nicht weiter weg von der Wahrheit sein. Unter Alphamenschen gibt es so viel Verwirrung und das sind meine Beobachtungen:

Als erstes ist es wichtig zu wissen, dass bewusste Alphamenschen androgyn sind. Das heisst, sie haben ihre femininen und maskulinen Aspekte in Harmonie und Einklang gebracht. Alphafrauen und Alphamänner sind in ihrer Persönlichkeit sehr flexibel, jedoch eindeutig in ihrer Männlichkeit und Femininität zu erkennen.

 

Und das sind drei Hindernisse, die Alphamenschen in einer intimen Beziehung vorfinden:

 

*Von der geschichtlichen destruktiven Prägung zum Verspielten kreieren einer Partnerschaft*

Die wenigsten Menschen wissen, was es bedeutet, einvernehmlich und freiwillig Polarität zu leben und zu kreieren. Wenn unser Verstand eine Situation oder einen Menschen als dominant einschätzt, trifft er die Schlussfolgerung, dass diese Erfahrung NICHT EINVERNEHMLICH IST. Bewusst gelebt Polarität hat nichts damit zu tun, was wir geschichtlich und kulturell erlebt haben. In nicht einvernehmliche Beziehungen dominiert eine Person eindringlich und nimmt von der folgenden Person. Einvernehmliche Polarität bedeutet, dass die Person, die in der maskulinen Energie ist, die Form, Struktur und reiche Erfahrung kreiert und diese der folgenden Person in der femininen Energie zukommen lässt.

 

*Von Täter und Opfer, zu Alpha und Muse"

Menschen fällt es schwer, den Zugang zum femininen oder maskulinen Archetypus zu finden. Auch wenn Menschen schon viel darüber gelernt und oder gehört haben und von Polarität fasziniert sind, haben sie Mühe ihre Desire zu finden und auszudrücken. Sehr schnell kann es geschehen, dass wenn wir uns für Polarität entscheiden, wir uns bei einem Trigger als Opfer von Dominanz fühlen. Dabei vergessen wir, dass wir in einer einvernehmlichen Polarität sind. Dieser Shift den wir psychologisch machen, wenn wir uns getriggert fühlen und die Situation als nicht einvernehmlich einschätzen, kreiert grosse Verwirrung in Beziehungen (in beiden Positionen). Der maskuline, führende Part fühlt sich schnell verurteilt in seinem Leadership und schwächt seine Fähigkeit eine solide Struktur und Form für die femininen Pol zu halten. Anfänglich ist es für die Person im Leadership verführerisch zu denken, dass sie mit der folgenden Person machen kann, was sie will. In der femininen Position fallen wir schnell in die Opferhaltung, wenn wir vergessen, wozu wir unsere Einwilligung gegeben haben.

 

*Von nicht wissend zur Meisterschaft*

Folgende Fallen erwarten Menschen, die Polarität unbegleitet leben wollen:

Für die maskulinen Pol: Wenn er sich damit beschäftigt mit der Theorie, mit den Tools und Strategien auseinanderzusetzen, anstatt sich der inneren Entwicklung des dominanten Archetypen/Leader zu entwickeln, energetisch und körperlich. Dieses Vermeiden der inneren Entwicklung kreiert unsichere Männer, die sich nicht mit ihrer Scham, Schuld und ihrem Schatten bezüglich Dominanz auseinandergesetzt haben und FOLGLICH der folgenden femininen Person nicht ein Feld von voller Erlaubnis und Ausdruck kreieren kann. Für den femininen, hingebungsvollen Pol: Eine unbewusste Frau in ihrer Hingabe verwechselt Hingabe mit Passivität, was der Tod einer Dynamik ist. Anfangs denken Frauen, dass sie einfach Ja sagen können zu Polarität und nichts weiter dafür tun müssen, damit sie gelingt. Eine Frau die voll im Ausdruck ihrer Hingabe ist, ist PROAKTIV, KREATIV UND TALENTIERT, genauso wie ein geschulter Leader.

 

Persönlichkeitsentwicklung macht uns vielleicht z selbstsicheren Menschen, aber für Intimität, die langanhaltend, monogam und kontinuierlich sein soll, ist das nicht genug.

 

Für eine Partnerschaft, die sich anfühlt wie Himmel auf Erden müssen wir Fähigkeiten und Eigenschaften entwickeln, die zu unserem Naturell gehören, aber verkümmert sind.

Zu wissen wie du eine intimen Partnerschaft beginnen, kreieren und erhalten kannst machst dich zur Meisterin und unverzichtbaren Partnerin.

Ein kleiner Ausschnitt aus der ALPHAWOMAN ACADEMY habe ich in einem Masterteaching zusammengestellt und poste es in meine Facebook Gruppe.

Klicke hier, wenn du dabei sein willst.