ES BEGINNT MIT EINEM ENTSCHEID DEIN GANZES ICH ZU ERKENNEN, ZU VERKÖRPERN UND DAMIT DIE WELT ZU PENETRIEREN

Sich einen dominanten Mann wünschen, damit du in der Partnerschaft Erfüllung findest? Da muss ich passen. Nein, danke.

 

Warum sollten Alphafrauen sich einen dominanten und maskulinen Mann, nur um die eigene unstillbare Sehnsucht auf ihn zu richten und dann abhängig zu sein von ihm und seinem Leadership, wenn DEIN UREIGENEN UNMITTELBARER FEMININER AUSDRUCJ DOCH IN DIR BEGINNT?

Coaches im Bereich Sex und Liebe setzen jetzt alle auf den maskulinen Mann und die hingebungsvolle Frau, in dem sie darauf schwören, dass diese Konstellation THE THING ist, was eine Alphafrau heutzutage unbedingt haben, lernen und sich damit auseinander setzen muss. DIE pure Verführung zur Ohnmacht und Abhängigkeit.

 

Du hast bis jetzt viel Geld ausgegeben für Weiblichkeits - Kurs, Frauenbegleitungen und Tanzkreise, was du alles gar NICHT BRAUCHST, um Fülle und Erfüllung DURCH DEINEN UNMITTELBAREN FEMININEN AUSDRUCK empfangen zu können.

 

Nur weil ein Mann dominant ist, macht ihn das nicht zum guten Partner. Nur weil eine Frau gelernt hat feminin und empfänglich zu sein, macht sie das nicht zur guten Partnerin.

Das Selbe gilt im Business, nur weil ein Mentor teuer ist, macht ihn das nicht zu einem guten Mentor und nur weil ein Kunden das Geld hat den Mentor zu bezahlen, macht ihn nicht zum guten Kunden.

 

Die intime, wilde Liebe und Tiefe kann nicht auf Abhängigkeit und Projektion zu greifbaren Resultaten führen.

 

Sich so sehr einen Mann zu wünschen der uns führt und dominant ist und Geld dafür auszugeben, um zu lernen wie wir den Gegenpol verkörpern, damit Polarität gelingt, ist als würden wir für ABHÄNGIGKEIT, BEDÜFTIGKEIT UND HILFLOSIGKEIT eine Menge Geld ausgeben.

 

So als würden wir unsere narzisstischen Wunden damit heilen können, wenn wir IHN gefunden haben.

 

Sich einen dominanten Mann zu wünschen, sich ihm voll und ganz HINZUGEBEN, ohne zu wissen, ob er diese Hingabe auch wert ist und ob er auch die Bereitschaft hat dich nicht nur zu nehmen, sondern wirklich auch dein Herz zu öffnen, finde ich wahnsinnig irreführend.

 

Die wenigsten Männer wissen, wie sie eine Frau wild nehmen und ihr Herz tief liebkosen können.

 

Viele Frauen haben keine Ahnung wie sie gute Partnerinnen sein können, den sie definieren sich über Bilder von Femininität, die von aussen vorgegeben sind, rebellieren gegen Objektivierung und haben ihre Potenz noch gar nicht entdeckt, geschweige den verkörpert.

 

Ist es nicht so, wie sich die Welt uns heute repräsentiert?

Abgesehen von den Millionen Menschen, die nur Bücher und Post wie diesen lesen oder Filme schauen, wo es um 50 grauen Stufen geht ;).

 

  • Du träumst von dunklen Sex Fantasien, liebäugelst vielleicht seit diesem einen Film damit, ihm Swingerclub, BDSM Kurs, mit deiner Affäre oder eben in so einem Frauenkreis, deine Weiblichkeit zu finden und zu spüren und gehst vielleicht hart genommen und wundgefesselt, einsam, in der Seele unberührt nach Hause, um dann entweder dich als Opfer der Umstände zu sehen oder die ganze Nacht zu masturbieren... der dominante, maskuline Mann ist weit und breit nicht sichtbar.

  • Oder noch schlimmer, du nimmst die irgendeinen Mann mit nach Hause, der den Anschein macht ein bisschen maskuliner zu sein, als der Durchschnitt, um dann zu merken, dass du doch keine atemberaubenden und ekstatischen Sex hattest, der dich noch Tage danach zucken lässt und dein Herz ist seit Jahren nicht mehr wirklich liebkost geworden.

  • So investierst du in einen neuen Lippenstift, High Heels, Strapsen und noch einen Kurs, wo du deine Femininität lernen willst und bleibt dabei die ganz Zeit ausserhalb deines Körpers und im Kopf und ziehst irgendeinen Mann an, den du dir auf dem Visionbord gewünscht hast, der der Vision höchsten 3 Monate lang entspricht

  • Dann kommt die Beziehungsarbeit, er ist nicht mehr so interessiert, du wirst immer mehr zum emotionalen Monster, verärgert, nachtragend und ständig verletzt oder widmest dich halt wieder deinem emanzipierten Alphafrau Weg.

 

Und vielleicht triffst du nach Drama, Trennung und Betrug wieder einen Mann, wo die Chemie MIT DEINEM UREIGENEN UNMITTELBAREN FEMININE AUSDRUCK so sehr stimmt UND du hast den Sex deines Leben und doch bleibt alles so mäh...

 

Und hier ist das kleine grosse Detail, welche andere Coaches vergessen: Ein maskuliner Mann ist von deinem UNMITTELBAREN VERKÖRPERTEN FEMININEN AUSDRUCK besessen. Das ist ALLES WAS ER von dir will, was er lieben, nehmen und beschützen will.

 

Es beginnt in dir.

Tief in dir mit einem Entscheid, dein GANZES ICH ZU ERKENNEN, ZU VERKÖRPERN und damit die WELT ZU PENETRIEREN.

 

Dein unmissverständlicher Call.

 

Erfüllung und Ekstase sind wirklich einfach, wenn du weisst, wie du GANZ DICH selbst sein kannst.