WIE EINE FEMININE FRAU IHRE VISION DER LIEBE VERKÖRPERT

Die maskuline Alphafrau ist sich gewohnt Ziele zu setzen, zu visualisieren und Visionen zu haben.

 

Daran ist nichts falsch.

 

Wenn wir jedoch eine feminine Essenz haben und darin erblühen wollen, gibt es einen anderen Weg (und der muss nicht besser sein), die eigene Vision der Liebe im eigenen Herzen und Schoss zu tragen.

 

Selbstintimität.

 

Die feminine Alphafrau, die ihre echte Femininität zurückgewonnen hat, kreiert in und um sich herum einen Raum der Liebe. Sie schafft diesen in intimer Beziehung zu sich selbst, ihrem Körper, ihrem Empfindungen und Gefühlen.

 

Sie kreiert ein Feld, dass energetisch, emotional und spirituell für das Maskuline/Gott/Universum unmissverständlich zu verstehen ist.

  • Ihr Herz quillt über und ist besetzt von ihrer Sehnsucht nach dem Maskulinen/Vision.
  • Ihr Bauch ist weich und voller Atem.
  • Ihr Schoss ist weich und bereit zu empfangen und schwanger zu gehen mit ihrer tiefsten Vision.
  • Ihr Sprache entspringt aus ihrem weichen und offenen Sex.

Diese Selbstintimität mit der Vision ihrer Liebe ist ein Code, der die Voraussetzung deklariert, wie Menschen, die in ihr Feld kommen mit ihr umgehen können, was ihrem Standard entspricht und was sie hinter sich lassen bzw. loslassen muss.

 

So wie ich mit mir in Beziehung bin, so setze ich voraus, dass andere mit mir in Beziehung sind.

 

Für eine feminine Alphafrau ist es klar, dass sie vom IHM und von niemandem erwarten kann, dass ihre Desire und Standards erkannt und liebkost werden, wenn sie sie selbst nicht verkörpert und somit kommuniziert.

 

Die Vision der Liebe einer femininen Alphafrau gleicht einem stillen Ozean, der tief, still, in konstanter Bewegung und unermesslich kraftvoll ist.

 

Sie geht nicht den maskulinen Weg, der aus einer bestimmten Reihenfolge von Schritte besteht, sondern wir von der Wucht ihrer Desire auf die Knie gepresst und lebt in Hingabe an ihre Vision, erotisch und sinnlich, genau so wie sie es mit dem Maskulinen lebt.

 

Die feminine Alphafrau geht ein Kommitment mit ihrer Vision der Liebe ein, welches sie unerschütterlich hegt, beschützt und pflegt, wie ein Embryo im Mutterleib.

 

  • Sie kollabiert nicht unter dem Druck ihrer Vision.
  • Sie sucht nicht den einfachen und oberflächlichen Weg.
  • Sie ist nicht verführt sich mit weniger zufrieden zu geben.
  • Sie fühlt die Ungeduld, Angst und Vorfreude und gibt sich ihr hin.
  • Sie lebt in der hingebungsvollen Sehnsucht an das Maskuline, an Gott und ihrer Vision.

Ich lebe meine Vision der Liebe verkörpert. Ich trag mein unmissverständliches Nein, in jeder Zelle. Ich bewege mich keinen Millimeter weg von meinem Vertrauen, dass meine Desire in Erfüllung gehen. Ich prüfe genau, wen ich an meiner Vision teilnehmen lasse.

 

Hier kann das Maskuline vertrauen. Nämlich dann, wenn er meine Vision der Liebe in meiner Sehnsucht fühlen kann.

Anders, ist es, wenn eine Frau, emotional ungehaltenen ist, ohne emotionale Disziplin, die ungehalten mit jeder Stimmung die sie berührt, um sich wirf und nicht weiss, was sie will.

 

Ein Mann der sich auf so eine Frau einlässt, kann nicht seine volle Penetration verschenken.

 

Eine feminine Alphafrau, trägt ihre Vision der Liebe genau so tief, wie ihr Nein in jeder Zelle ihres Wesens.

 

Wenn du dir ein Vision der Liebe wünschst, die dich erfüllt und neu ausrichtet, dann habe ich dieses Programm für dich ideal: DIE VISION DER LIEBE