Unsere Wut ist die explosive Kraft zur Erfüllung unserer Seelenwünsche

Als junge Frau, war ich sehr lieb. Ich war lieb zu allen Menschen. Ich habe gelernt, dass meine Gefühle nicht wichtig sind und das wichtigste sei, dass ich immer glücklich bin. Ich habe gelernt, dass meine Gefühle für meinen Vater eine Belastung sind und sein Wunsch, dass ich immer glücklich macht hat in mir eine immense Angst ausgelöst authentisch zu sein.

Als ich mit der Persönlichkeitsentwicklung begonnen habe und die Taubheit meiner Körpers und meines Herzens zum ersten Mal spürte, wurde ich so richtig wütend. Die Wut kam unzensuriert aus mit heraus. Ich hatte sie 20 Jahre lang unterdrückt, verteufelt und beschämt.

 

Dann war ein Weile fertig mit lieb. Ich musste diesem Monster in mir Raum geben und habe alles mögliche damit versucht. Jedoch immer mit dem Versucht, die Wut weghaben zu wollen.

 

Heute ist die Wut mein treuer Freud, der mich darauf aufmerksam macht, dass ich meinen Werten und Standards nicht ganz treu geblieben bin. Ohne meine Wut wäre ich nicht fähig ein orgastisches Leben zu geniessen.

 

Wir können unser Leben nur geniessen und orgastische gestalten, wenn wir fähig sind mit den Veränderungen des Lebens mitzureiten.

 

Und weisst du was? Es geht mit heute mehr darum zu erkennen, dass die Wut ein Hinweis auf das Neue was in mir Gestalt annehmen will ist und weniger um das ausdrücken der Wut selbst.

 

Heute, im Jahr 2022, fühle ich mich so wohl in meinem Körper und bin tief verbunden mit meinen tiefsten Desire. Ich beschütze sie wie eine Löwenmamma und wenn Wut hochkommt, dann weiss ich, dass ich mich habe verführen lassen und geniesse es mich wieder neu für mich zu entscheiden.

 

Es ist unsere Entscheidungskraft für unsere Desire und Standards einzustehen, die uns erlauben immens lustvoll und kreativ zu sein.

 

 

MEHR DAZU