Der Beginn einer heiligen Partnerschaft liegt in dir

Ihre Empfänglichkeit ist heilig.

 

Von der Perspektive einer femininen Frau aus gesehen, ist es der erste Schritt in ihre sexuelle Erfüllung und intimen Partnerschaft.

 

Die Empfänglichkeit einer femininen Frau ist der erste Moment der Partnerschaft ist dem sie mit einem FULLBODY YESSS zeigt, dass sie SEINER FÜHRUNG vertraut.

 

Ihre Empfänglichkeit steht für die Dynamik, die in der Partnerschaft Gesetz ist.

 

Ihre Empfänglichkeit steht dafür, dass sie bereit ist, sein Leadership zu respektieren.

 

 

Ihre Empfänglichkeit steht dafür, dass sie will, daß die Partnerschaft gelingt.

 

Empfänglichkeit ist die Brücke zum Maskulinen, der im tiefsten Kern nichts mehr will, als sie glücklich ist und sie in Ekstase zu erleben.

 

Bevor sich eine Partnerschaft bildet, zentriert sich eine feminine Frau in ihrem Sex und ihrer Anmut, in ihrer Sprache der Liebe und im körperlichen Ausdruck ihrer immensen Lust.

 

 

Erst durch ihre sexuelle Aktivierung, die durch NICHTS TUN geschieht, erkennt er, dass sie PENETRIERBAR ist.

 

 

Er antwortete auf ihren sexuellen Duft den sie zurückgelehnt ausströmt.

 

In unserer Empfänglichkeit zu ruhen, ihm das Wünschen und Wollen zu überlassen und AUSSERORDENTLICH INTENSIV UND ÜBERSCHWÄNGLICH auf seine wohlwollende Taten zu reagieren, kreiert den Nährboden für intime Liebe und sexuelle Erfüllung.

 

 

Empfänglichkeit besitzt eine immense Power.

 

Es ist fundamental, dass eine Frau ihre Femininität in ihrem Sex verankert hat, um Empfänglichkeit als eine ekstatische Erfahrung wahrzunehmen.

 

 

Wenn ein Mann seine Führung verliert oder missbraucht, indem er sie fragt was sie will (sie muss dafür in ihre maskuline Energie gehen) oder ihr Herz nicht spürt und sie zur Empfänglichkeit puscht, zerstört er von Anfang an, die heilige Dynamik, die möglich wäre.

 

 

Es ist die Aufgabe des Partners in der maskulinen Energie, das Führen zu beherrschen, ohne die Verletzlichkeit einer Frau auszunutzen und in dem er WÜNSCHT, WILL UND DIE PARTNERSCHAFT FÜHRT.

Das Feminine geniesst es wirklich grosszügig zu empfangen und geführt zu werden. Respektvoll.

 

 

Das ist der Beginn einer heiligen Partnerschaft.