Unsere Endlichkeit öffnet unseren Blick für die Fülle

Vielleicht fragst du dich was dieses Thema mit meiner Berufung zu tun hat und wie die Begegnung mit unserer Endlichkeit das Tor zur Fülle öffnen kann.

Der Tod ist unserem Leben eine Tatsache. Wir erleben den ganzen Tag viele kleine Verluste und Tode. Der Tod einer Erwartung, die wir an einen Menschen hatten, der Tod, wenn ein Wunsch abgelehnt wird und wenn das Bild, dass wir über einen anderen Menschen, unser Business oder unsere Partnerschaft haben stirbt und sich etwas vollkommen anderes zeigt.

 

Meistens unbewusst erleben wir in solchen Momenten Enttäuschung, Schock, Trauer oder Wut, jedoch ohne dafür ein tieferes Verständnis zu bekommen.

 

Und anstatt dieser Empfindungen und Gefühle zu verdrängen, beginnen wir damit in Selbstintimität uns tiefer zu fragen, was die Wurzel davon ist. Wir schaffen uns ein Bild von der Realität dessen was ist und den Erwartungen, die wir hatten und somit bekommt unser Erleben mehr Tiefe.

 

Weiter können wir uns fragen: "Wie könnte diese Realität genau das sein, was ich brauche?"

 

Bodyelectricity, somatische Körperarbeit, schafft für dieses tiefere Fragen und Fühlen Raum und Stille. Wir finden Antworten in uns, die unser Unterbewusstsein und unsere Körper uns mitteilt, die kein Mentoring der Welt dir beantworten könnte.

 

Das Vermeiden dieser fundamentalen Lebensthemen können uns vor Fülle und Erfüllung blockieren, darum gehört die Auseinandersetzung mit unserer Endlichkeit fest zum Business Mentoring dazu.

 

 

Wir beginnen erst den Wert von uns selbst, einer Beziehung oder Situation schätzen, wenn wir der Endlichkeit bewusst sind. Fülle ist direkt mit unserer Endlichkeit und unsere Beziehung dazu verknüpft.

 

 

MEHR DAZU.