Warum macht uns gesehen werden solche Angst?

Gesehen werden kann sich anfühlen, als würden wir uns ENTHÜLLEN. Enthüllung bedeutet Ausdehnung. Ausdehnung ist die Reaktion auf positive Gefühle, wie Freude, Liebe, Ekstase, Lachen und Verbundenheit.

 

Für einen Körper der sich nicht gewohnt ist in der Ausdehnung zu leben, für den ist Liebe, Freude Ekstase und Fülle mit Gefahr verknüpft.

  • Sind wir in unsere Lust kritisiert worden...
  • wurden wir von unserem Vater nicht gesehen...
  • konnte unsere Mutter nicht da sein für uns...
  • waren unsere Gefühle und Bedürfnisse eine Last oder unwichtig...

 

... dann reagiert unser Körper auf Ausdehnung und Fülle mit Anspannung, Kontrolle oder Einengung.

Anspannung und Einengung sind Schutzmechanismen des Körpers, um uns von der einst gelebten Gefahr zu schützen.

 

  • Wir zeigen unsere Freude nicht ganz so enthusiastisch.
  • Wir sagen nicht ganz so tief gefühlt, was wir uns wünschen.
  • Wir leben mit angezogener Handbremse.
  • Wir sagen nicht was wir fühlen.

Der Körper bleibt taub, unsere Aufmerksamkeit nach innen gerichtet, der Atem flach, unser Lachen aufgesetzt und unser Ausdruck aufgesetzt.

 

Alles dreht sich um uns, ums überleben, es entsteht Trennung und Distanz zu den anderen und dem Leben.

 

[Du bist angepasst und nett nach aussen und innerlich voller Wut und Anspannung. Du lebst das Leben der Tochter deiner Eltern, anstatt die Göttin der Liebe zu verkörpern.]

 

Wenn wir ein Leben lang in einem Körper gelebt haben, der Kontrolle, Anspannung und Einengung mit Sicherheit verbindet, dass ist Erfolg und Fülle für unsere Körper eine Bedrohung und so erleben wir, wie wir...

 

  • Unsere Ideen nicht ernst nehmen
  • Unsere Desire nicht wahrnehmen
  • Nicht im Körper sind
  • Beziehungen und unser Business sabotieren
  • Nach Suchtmittel greifen
  • Uns übel wird
  • Uns mit Kunden verstricken
  • Die Freude und Vision verlieren
  • Und vieles mehr

 

Wenn Menschen beginnen sich auszudehnen, erfolgreich zu sein, ihre Gefühle wirklich zu fühlen, ihrem Desire beginnen nachzugehen und seine Genialität beginnen zu erforschen und zu verkörpern, kann es also sein, dass diese Erfahrung erstmal stressig oder destabilisierend anfühlen.

 

Kennst du das von dir selbst? Wenn du einen wunderschönen, verletzlichen Moment erlebt hast, wie du anschliessend kollabierst oder dein Körper erstarrt oder sich verschliesst?

 

Das ist die Realität von vielen Menschen und nicht ein Fehler. Es ist schlichtweg eine Gewohnheit im Körper Anspannung und Einengung mit Sicherheit zu verknüpfen.

 

So erleben wir alles und jeden, der uns Ausdehnung, Ekstase, Fülle, Lust und Tiefe anbietet eine Gefahr, ein Trigger oder eine Projektionsfläche für unsere Muster im Körper.

 

Die Chance in Gemeinschaft die innere Arbeit zu tun und in echter Connection Ausdehnung & Bedrohung zu entkoppeln, ist wichtig.

 

Wir starten langsam und wagen uns anderen Menschen von unserer natürlichsten, verletzlichsten und ekstatischsten Seite zu zeigen und erleben unmittelbar, wie Intimität uns alle in unsere Genialität befreit.

 

 

Je mehr wir die Fähigkeit in uns bilden uns in unserem Körper sicher zu fühlen, wenn wir in der Fülle unseres Ausdrucks sind, desto einfacher wird es, Fülle und Erfüllung zu erleben und zu empfangen.

 

 

White Diamonds ist eine einmalige Chance, um eine kontinuierliche Praxis zu kultivieren auf allen Ebenen deines Seins Fülle und Erfüllung durch die Kunst der Intimität und feminine Embodyment Praktiken zu erfahren. Mehr dazu erfährst du hier.