War das echt oder reaktiv?

Ich war ein People Pleaser der Meisterklasse. Mich zu übergehen und meinem Körper nicht zu vertrauen war für mich mehr normal, als genau zu fühlen was ich will und was ich nicht will.

Intimität ist nicht einfach, doch zu wissen und Wege zu kennen, wie wir in Kontakt kommen mit unsere femininen Essenz und sie unmittelbar leben zu können, macht Intimität einfacher.

 

Es gibt einen Unterschied ob wir aus unserem Vergangenheit auf eine Situation reagieren oder ob unsere Reaktion natürlich und unmittelbar aus der Situation entsteht.

 

Diesen Unterschied könne wir intellektuell nicht erkennen, sondern nur durch achtsame Körperarbeit und genaues Fühlen und Wahrnehmen erkennen.

 

Wenn das Feminine in uns aus der Vergangenheit reagiert ist sie für alle Mitmenschen ein grosse Last, vor allem für den Maskulinen Aspekt in uns Menschen.

 

Komm und sei am 25.5. bis 27.5., jeweils um 16.30 Uhr ein Teil meines Online Events GÖTTINNEN DER SEHNSUCHT NACH DEM MASKULINEN. Eine lustvolle, tiefe und sehr ehrliche Erfahrung für Frauen die mehr wollen in ihrem Leben.

 

Mehr fühlen, empfangen, lieben, mehr orgastische Erfahrungen, mehr Tiefe und Leidenschaft...

 

Ich führe dich durch feminine Verkörperungsübungen die dir unmittelbar die Erfahrung schenken, wie du mit deiner sexuellen Energie und dem femininen Ausdruck dessen in Kontakt kommen kannst.

 

Genau so wie ich es dir zeigen werde, habe ich mehr und mehr die Fähigkeit entwickelt, exakt zu haben und zu empfangen was ich will, weil ich mich nicht mehr im Aussen verliere.

 

Du wirst eins zu eins die Erfahrung machen, was es heisst deine Anziehungskraft unmittelbar zu steigern, wenn du in Kontakt bist mit deinen Gefühlen und deiner sexuellen Energie.

 

Bist du bereit in deinem Leben mehr Anziehungskraft zu haben in dem du in deinem Körper zentriert bist und deine feminine Essenz strahlen lässt? Dann melde dich über den Link im Kommentar an und sei beim kostenlosen Event am 25.5. bis 27.5. 2021 dabei!

 

 

https://www.laurabalmer.com/g%C3%B6ttinnen-der-sehnsuht-nach-dem-maskulinen-event