Wie du eine Landkarte zu einer erwachten Partnerschaft kreieren kannst, Teil 1

Letzte Woche haben wir gemeinsam die Vision einer erwachten Weiblichkeit erforscht. Was wurde für euch klar?

 

Seid ihr bereit das neue Jahr so zu kreieren, wie ihr es wirklich wollt?

 

Wir alle wollen in Alchemie Arbeit wachsen und leben wonach sich unsere Seele sehnt. Vor allem in der Liebe. Doch bevor wir in die Welt der Vision eintauchen, lade ich euch ein, nur für einen kurzen Moment, alles suchen und sehnen sein zu lassen.

Legt alle Ideen was Erfüllung, Ekstase, Freiheit und Frieden für euch bedeuten zur Seite.

 

Haltet inne, werdet still.

 

Es geht nicht darum in einen Trancezustand zu gehen, sondern einfach in der Wahrheit deines Herzens anzukommen.

Ich lade euch ein in stiller Präsenz in eurem Herzen den Frieden zu spüren. Die Freiheit, die Erfüllung, die Liebe zu fühlen. Mitten in der Stille deines Herzens einfach zu sein.

 

Es geht nicht darum diese Wünsche in euch zu suchen, zu kreieren oder sie einzuladen, sondern darum zu erkennen, dass sie bereits da sind und zwar in erfüllter Form. Lasst das Suchen danach für einen Moment sein.

 

Mit euren Wünschen ist nichts falsch.

 

Doch wenn ihr euch mit euren Wünschen aus einer inneren Überzeugung befasst, dass ihr nur durch dessen Erfüllung Frieden, Freiheit, Liebe und Erfolg erleben könnt, überseht ihr die bereits vorhandene Präsenz eurer Wünsche.

 

Wenn ihr diesen inneren Fluss der Glückseligkeit und Ekstase gefunden habt, wird euch dieser Fluss über jeden einzelnen Wunsch informieren und euch auf eine tiefe Forschungsreise zurück zu euch nach Hause schicken.

 

********************************************

 

Jetzt wollen wir die Einheit zwischen Maskulin und Feminin wiederherstellen. Wir wollen wissen, wo wir in der inneren Landkarte stehen.

 

Heute will ich euch im ersten Teil eine Struktur zeigen, wie ihr eine Landkarte eurer Vision bilden könnt. Sie zeigt auf, was wir wirklich leben wollen und was ein reifer, maskuliner und femininer Aspekt in uns für uns bedeuten und wie wir unsere inneren Wünsche im Aussen gestalten wollen.

 

Ich gehe davon aus, dass ihr an alchemistischer Arbeit, Liebe, Intimität und Sexualität interessiert seid, weil es eine Kluft gibt zwischen dem was ihr wirklich wollt, wer ihr wirklich seid und dem was ihr nach aussen kommuniziert, was ihr tatsächlich erlebt und lebt und wie ihr konditioniert seid. 

 

Wir müssen von Grund auf unsere Beziehungsverständnis neu aufbauen und es klar nach aussen strahlen.

 

Die Landkarte zeigt uns, wohin wir uns bewegen wollen, so wenn wir uns im Prozess verloren oder abgelenkt fühlen, immer wieder den Kompass in Richtung Fülle, Frieden und Liebe finden.

 

Um uns zu ändern, müssen wir wissen, wo wir stehen und was geschieht, wenn wir weiterhin in die selbst Richtung gehen und so weiter machen wie bis anhin.

 

Wir müssen unsere tiefsten Themen erkennen und sie dazu brauchen, um ans Licht unserer Kraft zu kommen.

 

Wir müssen uns mit unseren Ängsten auseinandersetzen, unsere Sehnsucht und unsere Wünsche, Hoffnung und Motivation finden und wissen, dass wir mit unserer Vision eine klare Ausrichtung haben, die uns unerschütterlich macht. 

 

So können wir enorm profitieren von unserer Vision.

 

Wie sieht eine erfüllende Beziehung aus für euch?

 

So könnt ihr als erwachte Frauen eine Landkarte zu einer erfüllenden Beziehung bilden. Beantwortet folgende Fragen so genau wie möglich und wenn ihr wollt, dann teilt sie mit uns in der Facebook Gruppe ALPHAFRAUEN UND IHRE FEMININE ESSENZ.

 

 

Die landkarte

  1. Wie sieht eine erfüllende Beziehung/ein schönes Leben für dich aus?
  • Woran würdest du merken, dass die Beziehung erfüllend ist?
  • Wie würde eine erfüllende Beziehung dich verändern? Wie würdest du dich fühlen, dich verhalten, dich zeigen, reden, was würdest du sehen und riechen?
  • Wie würde sich dein Alltag verändern?
  • Warum willst du eine erfüllende Beziehung? Was hast du davon?

2. Schreibe alle Wünsche, die du hast, auch die ein bisschen Angst machen, sich vielleicht als zu viel anfühlen auf.

 

  • Auch alles was du nie verlangen würdest. Trau dich, deine kühnsten Träume zu aufschreiben.
  • Wie fühlen sie sich an und wie klingen sie, deine Wünsche? Das ist für dich. Es ist nicht das, was deine Mutter, deine Freunde oder deine Familie für dich will.
  • Wie wirkt sich die Erfüllung deiner Wünsche auf dein Selbstbewusstsein, deine Beziehungen, deine Arbeit, deine Finanzen und deine Gesundheit aus?
  • Warum sind dir diese Wünsche so wichtig? Was gibt dir dessen Erfüllung?

Die Herausforderungen/Die angst

 

Jetzt beobachten wir uns wie mit einem Mikroskop die Probleme an, die wir mit Beziehungen haben, um dessen Wirkung auf uns wirklich zu fühlen. Von dort aus kommen wir gestärkt wieder in unsere Mitte. Je mehr du mit deiner Angst in Kontakt kommst, desto mehr Schatten müssen wir alchemieren. Wir müssen uns mit ihr verbinden und uns nicht von ihr trennen.

 

  • Wie fühlt es sich an, dieses Problem über dem Kopf hängen zu haben?
  • Wie fühlt es sich an ständig unerfüllt in deinen Beziehungen/deinem Leben zu sein?
  • Nach wessen Liebe hast du dich in deiner Kindheit am meisten gesehnt?
  • Wie hättest du für deinen Vater/Mutter Sein müssen?
  • Für meinen Vater hätte ich____________ sein müssen/Für meine Mutter hätte ich_________ sein müssen
  • Welche negativen Selbstgespräche führst du?
  • Welche Schwierigkeiten zeigen sich?
  • Mit was für Ärger und Enttäuschungen musst du leben?
  • Wie zeigt sich das im Alltag?
  • Welches Verhalten willst du loslassen?
  • Wie beeinflussen deine Blockaden deine Beziehungen, Finanzen, deine Gesundheit und dein Selbstvertrauen?
  • Was passiert mit deinem Leben in 5 Jahren, wenn du nichts tust und deine Blockaden nicht gelöst sind?
  • Wen wirst du in 10 Jahren im Spiegel sehen?
  • Welche Entscheidungen musst du treffen?
  • Welche Sichtweisen/Gewohnheiten/Haltungen über das Leben, den Tod, die Liebe, Sex und Intimität musst du verändern?
  • Wenn du diese Woche sterben würdest, welchen Zustand würdest du einnehmen? Welche Gefühle leben und Teilen? Welche Gespräche, Handlungen und Entscheidungen würdest du treffen?
  • Wo ist dein emotionales zu Hause? Welche Gefühle/welcher Zustand nimmt du immer wieder ein?

Ich nehme die Innenschau anfangs Jahr immer sehr ernst. Mit aller Leichtigkeit, Lust und Schönheit, die meine Arbeit mit sich bringt, ist es mir sehr wichtig den "FLUSS DER WAHRHEIT" unterhalb dessen genauestens zu erforschen.

 

Wenn ihr auch Mensch seid, die gerne reflektiert sind und als wichtigster Wert die Wahrheit gewählt haben, dann könnte es euch Freude machen, in einer edlen Runde von Frauen in EUPHORIC LIBRARY, mit dabei zu sein, wenn ihr euch dafür entscheidet. Dort stehe ich euch für eure Fragen zur Verfügung und wir erden uns gemeinsam in unserer eigenen Wahrheit.

 

Laura