Authentisch, schamlos und in der Fülle leben - warum wir uns dagegen wehren

 

Es ist ernüchternd, wenn grosse Seelen beginnen intime und euphorische Arbeit zu tun und sie erkennen, wie sehr sie von ihrer Essenz und Ganzheit getrennt sind.

 

Auch wenn sie spirituelle Gaben besitzen, welche ihnen mehr oder weniger bewusst sind, besteht eine schmerzhafte innere Trennung dazu. Am besten erkennbar ist diese Trennung, wenn wir damit beginnen intime Schattenarbeit, sexuelle Aktivierung zu tun und die Kunst der Intimität kultivieren.

Zu erkennen, wie viel wir in unser Unterbewusstsein verdrängt haben, wie sehr ungefühlte Aspekte unsere täglichen Handlungen beeinflussen, ist das Eine.

 

Zum anderen ist die Erkenntnis, wie wenige Zeit und Bemühung wir uns nehmen eine intime und konstante Beziehung zu unserem Ganz sein zu kultivieren, erschütternd.

 

Es ist bekannt, dass unser Ego alles beim Alten lassen will, auch wenn es uns in Einsamkeit, Mangel, Sucht oder Oberflächlichkeit festhält. Es ist bekannt und somit Geborgenheit spendend.

 

Intimität lehrt uns unsere Grundbedürfnisse, wie z.B. nach Geborgenheit, Liebe oder Wachstum auf weniger destruktive Art und Weise zu erlangen, in dem wir intim werden mit dem was uns steuert und uns im Mittelmass oder Schmerz festhält.

 

Durch unsere Wünsche kommen wir zur Auflösung und Integration unseres Schattens. Es stellt sich ein warmes, kribbeliges und lebendiges Gefühl im Körper ein. Wir werden fähig, die Augen offen zu halten und genau hinzuschauen, was das Leben von uns will.

 

Wir geben den Willen des Ego's dem göttlichen Willen ab und fühlen die tiefe Erleichterung eines intimen spirituellen Lebens. Ja, es ist euphorisch. Hingabe ist eine uralte Erinnerung an eine stimmige Beziehung zwischen unserer Seele und dem Rest der Welt.

 

Hingabe ist eine uralte Erinnerung an eine stimmige Beziehung zwischen unserer Seele und dem Rest der Welt

 

Solange unsere sexuelle Kraft schläft und unsere Engstirnigkeit uns in der illusorischen Sicherheit festhält, kann sich das NEUE nicht offenbaren.

 

Und das ist gut so. 

 

Denn wenn wir dieser Qual des Ego's für eine Weile ausgesetzt sind, und das kann eine sehr lange Weile sein, und sie uns bewusst wird, desto bereiter werden wir, aus diesem Nullpunkt, ein neues, intimes und euphorisches Leben zu kreieren. Eines, welches wirklich UNSERES ist.

 

Ein erster Schritt besteht darin, dass wir uns über folgendes bewusst werden:

  • Wie viel Zeit und Bemühung nehme ich mir tatsächlich für meine innere Arbeit und spirituellen Ausrichtung?

Habe ich schon erwähnt, dass ein Euphorisches Leben in der Fülle unsere absolute Ehrlichkeit bedingt?

  • Welche einschränkenden Verhaltensmuster hindern mich daran, mich weiter zu entwickeln, Neues in mein Leben einfliessen zu lassen?
  • Kann ich mir vorstellen meinen eigenen Willen mit dem des göttlichen Willens auszutauschen, im Wissen, dass der göttliche Wille FÜR MICH ist?

Wenn du ein Alphamensch bist, der geboren ist, um einen Beitrag zu leisten und um mit deiner Brillianz Fülle, Frieden und Power zu ermöglichen, dann ist WHITE LOUNGE eine mächtige, verrückte, erotische und verspielte Erfahrung zu der ich dich einlade.

 

Ich freue mich unendlich darauf, ehrlich, intim und wahrhaftig das GANZSEIN zu erleben und zu zelebrieren. Hier kannst du dich anmelden: https://www.laurabalmer.com/intimit%C3%A4t-training/gruppen-coaching-membership/