Ekstase ist was bleibt, immer wahr

Es ist in Worten kaum zu fassen wofür, auf der Reise ECSTASY (früher Primal), sich ein riesiger Raum öffnet.

Frauen sind verkörperte Ekstase. SIE IST ZEITLOS.

Ihr Körper und ihre UNMITTELBAREN GEFÜHLE sind die direkte Verbindung zum Universum.

Und jede Frau, die hier mitliest, und über Messager sich für diese Wahrheit bedankt, geht damit in Resonanz. Ausser sie ist dermaßen abgeschnitten vom dunklen Licht und ihrer Gabe Ekstase zu verkörpern, dass sie nur im Überlebenskampf lebt.

 

Dort ist es kalt, gefühlslos, schwarz, schwer, sinnlos. Die Verbindung zu unserer Essenz ist getrennt und wir VERSUCHEN, WARTEN, ERKLÄREN UNS, PROBIEREN, VERMEIDEN, VERURTEILEN und reden uns sozusagen selber aus unserer universellen Macht raus.

 

Männer lieben Frauen, die in der Ekstase leben. Ihr Glücklichsein, ihre Macht, ihr unmittelbare Empfänglichkeit, ihr Fähigkeit zu geniessen und die FÄHIGKEIT die Wahrheit zu verkörpern, ist für sie NEKTAR.

 

Eine Berührung am Hals UND SIE GLÜHT!!!

Ein tiefer Augeblick und ihre Backen es wird ihnen heiss!!!

Eine geflüstertes Liebeswort der Zuneigung ins Ohr und sie stöhnt vor Freude!!!!

 

Kannst du erkennen, wie SIE BEREITS EKSTASE IST?

 

Da ist keine Kontrolle, kein Misstrauen, kein Abwarten, keine Abhängigkeit.

Und doch BRAUCHT SIE, die bestimmte Zutaten , die ihre MAGISCHE SCHÖNHEIT UND EKSTASE in ihrem Leben möglich macht.

 

Das sind ANFORDERRUNGEN DAMIT SIE EKSTATISCH SEIN KANN.

 

Nein, ich meine nicht das emotionale Tier aus der Vergangenheit. Das welches zweifelt, abwartet, in Zyklen und Phasen funktioniert, welches in Angst und Kontrolle lebt, welches sich dem Trieb hingibt und kostbare Lebensenergie verstreut.

 

Nicht das Tier, die EMOTIONALITÄT, DAS OPFER, DAS HILFLOSE KIND.

 

Die Anforderungen sind die Zutaten die sie braucht, um in ihrer Ausdehnung zu bleiben und zu leben.

Wird die Macht der dunklen Ekstase in Frage gestellt, das was getan wurde, von beiden Seiten, sie wurde mystifiziert, verteufelt, in Zaun gehalten, als verrückt erklärt, ihre Fähigkeit zu EMPFINDEN, ZU LACHEN, STÖHNEN UND ZU LEUCHTEN, in modischen Vorbildern von abgemagerten, maskulinen, erfolgsorientierten, gefühlslosen, eingebildeten, "ich -kann-das-schon-selber" Modelle REDUZIERT, entsteht diese schwarze DEPRESSIVE, VERZWEIFELTE UND ORIENTIRUNGSLOSE Lebensgefühl und sie erlischt.

 

Warst du selber schon an diesem tiefen Punkt? Warst du schon einmal in Anwesenheit einer Frau in diesem VERLOREN SEIN?

 

Keine schöne Erfahrung.

Das Atmen ist nicht möglich.

GIFT bildet sich ihrer Kehle.

Ihr Körper erstarrt.

Rückzug und Schutz.

Krankheit und Verrücktheit.

Zurück in den Überlebensmodus.

Zurück ins Funktionieren.

Verloren im menschlichen Sein.

 

RACHE! DAS Monster, das nicht mehr aufhört auszurufen, rumzunörgeln, Weltuntergang Stimmung, Angriff und Wenn Worte töten könnten.

Bekannt?

***********************************

 

Die Anforderungen sie brauchst, um in dieser Ausdehnung und Ekstase zu sein, MUSST DU KENNEN, ANERKENNEN UND KUND TUN!!!

 

In meiner Welt trennen sich Frauen von ihren Illusionen von dem was sie sind und nicht sind. Denn die wenigsten wissen wie sie IN DASS SIE EKSTASE SIND UND WIE SIE IN IHRER EKSTASE AUFBLÜHEN können!!!

 

Sie schauen lediglich in Zeitschriften, im Internet oder sonst in der tierisch gesteuerten Gesellschaft, nach Orientierung, obwohl sie MÄCHTIG, EKSTATISCH SIND.

 

Frauen SIND DER UNMITTELBARE AUSDRUCK DER DUNKLEN FEMINEN ESSENZ. Nichts weniger und mehr.

 

ECSTASY.

 

UND...

 

SIE BRAUCHT DAS MASKULINE, UM IN IHRER EKSTASE ZU LEUCHTEN UND IN IHRER FÜLLE ZU LEBEN!!!!

 

Schreibe mir. Wir beginnen.

********************

 

Ich habe gelernt, dass ich das MASKULINE ZUTIEFST LIEBE UND BRAUCHE, UM IN MEINER MACHT ZU LEBEN.

 

Ich habe gelernt, dass ich Anforderungen und Bedürfnisse habe, die gestillt sein müssen, damit ich LEUCHTEN kann.

 

Ich habe gelernt, dass mein Körper ein Liebeskanal ist, der nicht auf maskuline Art funktioniert.

Ich habe gelernt meine Intensität und Zeitlosigkeit zu ehren und anzuerkennen.

Ich habe gelernt zu kommunizieren, zu wählen und mir treu zu sein.

Ich habe die Illusion der Unabhängigkeit zu Gunsten von Intimität getötet. Nein, das ist nicht Abhägigkeit.

Ich habe gelernt, dass FEMININ sein nichts mit schwach sein zu tun hat.

Ich habe gelernt, dass es meine Verantwortung ist zu sagen was ich brauche, wer ich bin.

Ich habe gelernt MICH ZU SEIN. Authentisch, natürlich, offen und direkt (genau dieses zu viel für tierische und kontrollierte Gesellschaft).

Ich habe gelernt, wie sehr das reife Maskuline MEINE AUTHENTIZITÄT schätzt und dass es dann noch so gerne bei mir bleibt.

Ich habe gelernt Menschen ziehen zu lassen, die dies in Frage stellen, verurteilen, anders haben wollen oder dem misstrauen.

Ich habe gelernt, das ich niemanden verändern kann und will, mich in meiner Essenz zu sehen und zu lieben.

Ich habe gelernt, dass ich nicht käuflich bin, nicht zum Handel zur Verfügung stehe.

Ich habe gelernt wie ich mein Königreich ausdehnen, so weit wie das Universum und dass das nicht zu viel ist.

Ich habe gelernt, dass ich nur in dieser Ausdehnung, Freiheit, Selbstausdruck, Erfüllung, Power und Partnerschaft leben kann.

Ich habe gelernt in meinem Leben DIE AUTORITÄT ZU SEIN.

 

Die Ausbeutung und Verrückterklärung des FEMININEN findet ein Ende, wenn wir wieder WISSEN.