Ich bestimme über meine eigenen Standards

 

Ich bestimme über meine eigenen Standards.

 

Ich zeige Menschen auf, wie ich behandelt werden möchte, indem ich mich exquisite behandle.

 

Wenn ich mich selbst nicht wahrnehme und beachte, wie kann ich erwarten, dass mich andere wahrnehmen und beachten.

 

Unsere Gesellschaft fördert das Vergessen von Sinnlichkeit, indem sie sich auf das Aussehen und die damit verbundene Bestätigung konzentriert.

 

Ich muss da nicht mitmachen.

 

Ich weiss, dass es mich nicht glücklich macht, wenn sich die Welt nur um mich selbst und meinen Wunsch nach Anerkennung dreht.

 

Männer über meine Sexualität zu manipulieren ist verführerisch, schneidet mich jedoch von der tiefen Erfahrung einer lebenslangen Partnerschaft, die auf Polarität aufbaut ab.

 

Kurzfristige Beziehungen, die auf sexueller Befriedigung basieren, sind aufregend, aber nicht nährend. Und im Grunde ist es nicht das was wir wollen, sondern das was wir als den kürzeste Weg zum stillen unserer Sehnsucht erkennen.

 

Die Seelenliebe ist nicht etwas was wir einfach finden, downloaden oder in der Fantasie kreieren können.

 

Seelenliebe entsteht in dem du mit Menschen deinen Lebensweg teilst

 

Als unbewusst Alphafrau fliesst unsere ganze Energie in Richtung Power und Erfolg.

 

Unser Familienleben ist nicht harmonisch, intim und verbunden. Wir haben vergessen wie es ist ein Teamplayer zu sein. Wir haben vergessen unsere Beziehungen zu gestalten, wir kennen nur Kontrolle oder Rückzug.

 

Ich habe meine Perfektionistin abgegeben und mit mit meinem sanften, weichen und offenen Kern ausgetauscht. Grosse Illusionen der "Einhornliebe" habe ich ersetzt mit einer realistischen, intimen und nahe Partnerschaft.

 

Ich habe gelernt was meine Standards sind und wie ich Vereinbarungen machen kann, die mir helfen ein Teamplayer zu sein.

 

Ich musste lernen konfliktfähig zu sein, weil Unbehagen und Konflikte ein wesentlicher Bestandteil einer intimen Liebe sind. 

 

Ich habe gelernt, die Harmonie zu zerstören, um meine Standards zu respektieren.

 

Ich habe gelernt, so Konflikte zu führen, dass sie auf täglicher Basis die Verbindung nicht stören, sondern die Nähe zu meinen Mitmenschen stärkt.

 

Ich habe nur Menschen um mich, die genau so ehrlich und intim ihre eignen Standards vertreten und virtuos mit mir teilen.

 

Ich musst meine Sexualität mit an Bord nehmen. Sie zu ehren war der wichtigste Baustein in meiner eigenen Entwicklung. Hätte ich das nicht getan, wäre ich der Sucht nach Wichtigkeit, Erfolg und Geld verfallen. 

 

Wenn wir als Alphafrauen von Power und Geld verführt werden, sind wir ungeduldig, nicht im Körper und verletzlich offen.

 

Ein Alphamann, wird das nicht akzeptieren und sich von dir abwenden.

 

Die Perfektionistin in mir habe ich mit mit Offenheit, Teamplay und "eine Lernende" sein ersetzt. 

 

Mein neuer Standards ist, dass ich für die Führung meines Partner empfänglich sein will.

 

Das nennt sich Respekt.