Ekstase und Intimität sind eine Lebenseinstellung, die uns aus Mangel und Mittelmässigkeit befreien

Die Missverständnisse im Leben vieler spiritueller Menschen im Bereich Sexualität sind enorm. Versteckte Bedürftigkeit trägt immer wieder andere Gewänder, bleibt im Grunde doch einfach Bedürftigkeit.

 

Sei es, dass wir uns nach Sicherheit im Mann sehnen und später nach unerschütterlicher Präsenz . Sei es, dass Männer sich nach Schönheit sehnen und später nach ihrer göttlichen Hingabe.

Es bleibt eine nach Aussen Bewegung, entspringend aus einem inneren Ort des Wollen/bedürfen.

Das ist ein Missbrauch, der sehr oft anzutreffen ist und Menschen tief verwirren kann, wenn sie noch keine innere Arbeit gemacht haben.

 

Oft werden offenen Themen durch intensive Erfahrungen im Aussen verstärkt.

Heilige Sexualität und Intimität schenkt uns einen vollen inneren Kelch voller Liebe, Ekstase und Erfüllung auf spiritueller, emotionaler und körperlich Ebene.

 

Wenn wir unsere Reise in unsere Essenz ernst nehmen, müssen wir diese Arbeit mit grosser Hingabe, Demut und auch sehr selbstkritisch heran gehen. Uns selbst etwas vorzumachen und selber bemitleiden kann schnell geschehen.

 

Charisma, Erfüllung, Fülle, heilige Partnerschaft und Ekstase sind nicht im Modus der Errungenschaft erreichbar.

 

Dieser Weg ist ein Weg der Hingabe.

 

Sie sind Folgen oder wunderschöne Nebenerscheinungen von Reife.

 

Oberflächlicher Sex zeiht uns nicht mehr an. Zu schnelles Eindringen lassen wir nicht zu. Sex - Konsum wird uninteressant. Wir lassen den Kick des schnellen Orgasmus zum Stressabbau und Sex als Pflichtbewusstsein einer Ehefrau los und fühlen tiefer.

 

Ekstase und Intimität sind eine Lebenseinstellung, die uns aus Mangel, Mittelmässigkeit, Bedürftigkeit, Trennung und Anspannung befreien und innerlich aufrichten.

 

Sei herzlich willkommen, liebe Königin. Es Zeit deine Femininität zu verkörpern. Klicke hier und erfahre mehr.