Entschäme deine innere heilige Hure

 

Ich freu mich, wenn Frauen den Weg zu mir finden, weil sie in ihrer Sexualität frei sein wollen. Vielleicht denkst du, dass das bereits so sein müsste in der heutigen Zeit.

 

Doch dem ist nicht so. In uns leben sie noch. Die Scham, die Schuld, die verzerrten Bilder und ungenügende Aufklärung über das Wesen der intimen Sexualität.

 

Ja, viele haben Sex. Andere haben keinen mehr. Wenige sind erfüllt.

Es geht um Verantwortung und Bereitschaft, die eigene Sexualität heilig machen zu wollen. Denn sie ist beides. Natürlich und heilig.

 

Es fehlt an Heiligkeit.

Es fehlt an Bewusstsein und Gewahrsein.

 

Allgemein und am meisten in der Sexualität, zu uns selbst, zum Leben und zu anderen Menschen.


 

 

Die grössten Mythen, die Frauen überwinden sind:

  • Sex und Wolllust machen mich zu einem schlechteren Mensch
  • Ekstase und Lust haben etwas mit meinem Gegenüber (dem Mann oder der Frau) zu tun

Folgen dieser Mythen sind, dass Frauen (und Männer) ihre eigene Sexualität völlig vergessen, hinten anstellen, sich in die Arbeit stürzen, Ausreden suchen, ihre Lust und ihren Körper nicht kennen, sich die Zeit nicht nehmen sich zu lieben und zu erforschen oder eine herzlose Sexualität leben.

 

Sie begnügen sich mit Oberflächlichkeit oder untergraben ihre Wildheit ganz.

 

Du kannst alles haben.

 

Du kannst Liebe, intimer Sex, Geld, Erfolg und Reichtum haben.

 

Der Archetypus der inneren heiligen Hure ist ein Tor zu unserem wundervollen, kreativen sexuellen Aspekt in uns. Sie, die innere heilige Hure, ist die Befreiung deiner Power!

 

Sie zu kennen, zu lieben, zu ehren und die Beziehung zu ihr zu pflegen ist in meiner Arbeit Priorität.

 

Sie zeigt dir

  • Dass Selbstliebe die Beziehung zu dir, zum Leben und anderen Menschen positiv beeinflusst
  • Dass deine Ekstase dir gehört und sie dir niemand nehmen oder machen kann
  • Dass du dafür Schuld, Scham und Angst klären, heilen und transformieren musst
  • Dass du lernen musst, wie Ekstase, Intimität und Power gelingen, d.h. entsprechende Fähigkeiten lernen musst

Dies von der Anwesenheit oder Abwesenheit eines Partners abhängig zu machen, von seiner Art, von seinen Fertigkeiten oder Charakterzügen ist Schnee von Gestern.

 

Das gilt nicht mehr.

 

Das passt nicht mehr.

 

Wenn du glaubst

  • dass Lust
  • Sex, Hingabe
  • Fülle und Liebe

dir nicht zustehen

  • es den Partner für dich nicht gibt
  • du nicht orgastisch sein kannst
  • dass du nicht liebenswert bist, wenn du machtvoll in der Liebe dich zeigst

dann ist es Zeit, diese Glaubenssätze zu klären.

 

Ich helfe dir dabei im:

 

Coaching 1:1 mit mir

Online Programm: Selbstbewusst und Feminin

Im Tagesworkshop Von der Angst zur Freude

Orgasmic Women: Lerne Kernkompetenzen einer orgastischen Frau

 

 

"Es gibt keine stärkere (positive) Macht, als die ehrliche und intime Begegnung zwischen Menschen. Kein Geld, Status, Aussehen oder Wissen der Welt ist machtvoller als ein ehrlicher MENSCHLICHER MOMENT." Laura Balmer

 

 In Achtsamkeit

Laura

Kommentar schreiben

Kommentare: 0