Sinnliche Sexualität ist orgastisch

Sinnliche Sexualität ist orgastisch und ist ein Tanz der beide Partner kreieren.

 

 

'Sie, das Objekt der Begierde "hat den Sex".

Sie rennt davon. Er, der Jagende, "will den Sex".

Er rennt ihr nach, will sie fangen.

Es ist sein Job, den Sex von ihr zu bekommen und darum zu kämpfen.'

 

Diese Dynamik hat keine Gültigkeit mehr. 


Die sinnliche Liebe ist orgastisch und kein Tauschhandel. Liebes- und Sexentzug ist ein alter Kriege den Frauen ablegen müssen.

Ich habe lernen müssen, dass feminin sein bedeutet empfänglich, aber nicht passiv zu sein.

 

Meine sexuelle Bedürfnisse und Wünsche sind tief in meinem Körper verankert und lebendig. Meine Lust vibriert in jeder einzelnen Zelle und mein Körper ist ständig aufgewärmt.

 

Ich lebe und praktiziere bedingungslosen Sex. Mein Körper, meine Herz sind IMMER  zuerst für mich, dann für ihn offen, ohne Bedingungen, weil ich will, dass die Liebe gelingt.


Ich zeige ihm, dass ich zur Verfügung stehe, dass ich genommen werden will, dass ich von ihm penetriert werden will.

Alphafrauen habe gelernt, dass sich das nicht gehört. Wir sind einem passiven Dornröschenschlaf verfallen oder habe gleich direkt die Männerrolle übernommen.

 

Das basiert alles auf dem Irrtum,

 

dass feminin sein passiv ist

dass die sinnliche Sexualität Zeitverschwendung ist

Die sinnliche Sexualität hat die Kraft unsere immense Sehnsucht nach orgastischem Sein zu entfachen.

 

Hier verlieren wir die Kontrolle.

Der Verstand hat nicht mehr viel zu berichten.

 

Und das ist für eine Alphafrau furchteinflössend, unvorstellbar oder vielleicht in einer kurzen fullminanten Affäre erlebbar, aber ohne intime Liebe. 

 

Hingebungsvoll, sinnlich und empfänglich für den maskulinen Leadership z sein ist keine SCHWACHE POSITION.

 

Sie ist nur möglich, wenn wir persönliche Stärke besitzen.

 


Kein Alphamann der Welt würde sich einer passiven Frau oder eine herzlosen, kopflastigen Frau hingeben. Der Verlust an Zeit, Energie sind ihm zu blöd. Er ist sich zu schade dafür. Eine Frau, die ihr sexuelles Selbst nicht verkörpert kommt für ihn nicht in Frage.

 

 

Eine lustvolle Partnerschaft ist eine Kreation zweier Menschen, die sich der Liebe und Lust widmen. Beide sind interessiert daran, dass die Verbindung gelingt und "schenken" ihr Naturell bedingungslos.