Wie du Sicherheit in unsicheren Lebensphasen finden kannst

Eine neue Beziehung. Ein neuer Wohnort. Eine neue Arbeitsstelle. Eine Auszeit. Phasen im Leben, die uns innerlich verunsichern können. Tatsache ist, dass Veränderung zum Leben gehört.

 

Um so mehr zeigt sich dann, dass du die Wahl hast: Du kannst dich überfordert fühlen, keinen Sinn im Leben sehen, deine Schultern hängen lassen oder du suchst Halt bei anderen Menschen oder oberflächlichen Aktivitäten.

Vielleicht findest du Menschen die dich bemitleiden, du gibst auf und musst dich nicht so anstrengen, weil du keine Ziele, Inspiration oder Leidenschaft für etwas eigenes spürst. Du wirst dich auf diesem Weg nicht bekräftigt, autonom und erfüllt fühlen können. Es bestärkt in dir ein Gefühl von Abhängigkeit, Mangel, Isolation oder getrennt sein von anderen Menschen.

 

Um in solchen Lebensphasen Sicherheit und Halt in dir zu finden, richtest du den Fokus auf dein persönliches Wachstum. Wenn du spürst, dass du dich weiterentwickelst, dass du in deiner Persönlichkeit reifer und klarer wirst, stillt das in dir ein tief menschliches Bedürfnis nach Sicherheit. 


Und anstatt sie im Aussen zu suchen und dich in Abhängigkeiten zu verstricken, erfährst du mehr und mehr wie gross, kraftvoll und einzigartig dz bist und du ein Leben führen kannst, dass dich erfüllt.

 

Mit folgenden Schritten kannst du mehr Sicherheit in deinem Leben finden oder in einer schwierigen und orientierungslosen Zeit, zu mehr Klarheit und Fokus finden und dich wieder ermächtigt fühlen.

 

Was ist deine vision

Frage dich was deine Vision ist in der Situation in der du dich gerade befindest. Was ist deine Vision in diesem neuen Land in dem du lebst? Wenn du in deiner intimen Beziehung mit Herausforderungen konfrontiert bist, frage dich was ist deine Vision für deine Partnerschaft, die wieder mehr Erfüllung, Leidenschaft und Intimität ermöglicht?

 

Eine Vision muss für dich motivierend, berührend und erfreulich sein. Du musst sie in deinem Herzen spüren. Deine Vision sollte dich nicht unter Druck setzen, sondern eine starke Anziehung auf dich ausüben. Stelle dir ganz konkret vor was du willst, fühle es ganz tief und tauche tief ein in die Frage: Wie wird es möglich? Was gibt es als nächstes zu tun.

 

Bereitschaft

Jetzt wo dir klar ist, was du willst, ist es nicht genug abzuwarten und nichts tun. Es braucht jetzt deine Bereitschaft und Entschlossenheit deinen Fokus auf deine Vision zu richten und dich nicht ablenken zu lassen.

 

Richte dich mental, emotional und körperlich auf deine Vision aus und lass alles andere los, was nicht zu deiner Vision passt, dir Energie und Zeit raubt.

 

Finde dein warum

Jetzt weisst du was du willst und du bist bereit und klar alles daran zu setzen deine Vision zu erleben und kreieren. Jetzt musst du dir dir klar darüber werden, warum du deine Vision realisieren wirst.

 

Du weisst wie das ist, wenn du dich für etwas Neues entscheidest, melden sich nicht selten die alten Gewohnheiten, Muster und Zweifel. Dein Warum macht dich hier stark und unerschütterlich.

 

Das ist wohl der wichtigste Schritt, deer dich bekräftigt und persönlich wachsen lässt.

 

mache ein tägliches ritual daraus

Etwas was du unbedingt willst in deinen Alltäglichen Ablauf zu integrieren, hilft dir eine starke Beziehung zu deiner Vision aufzubauen. Aber nicht nur das.

 

Worauf du deinen Fokus setzt, davon siehst du, fühlst du und erkennst du mehr. Vielleicht kennst du die Situation, wenn du ein neues Auto gekauft hast oder dir eine bestimmte Lippenstiftfarbe sehr gefällt, dann siehst du "plötzlich" überall das selbe Auto oder Frauen die genau diese Lippenstiftfarbe tragen.

 

Wurdest du einmal belogen und du hast diesen Erfahrung nicht integriert, wirst du überall Menschen die Lügen sehe, Verlogenheit antreffen und dich selber in Lügen verstricken.

 

Verbinde dich täglich mit deiner Vision und dann lass dich überraschen, was sich in deinem Leben zeigt. Sei offen für Zeichen, Menschen und Möglichkeiten die sich dir offenbaren.

 

erwarte mehr, erhöhe deine werte

Wir alle tragen Geschichten über uns, die uns kleine halten. Denke darüber nach welche Geschichten in allen Lebensbereichen, dich heute noch zurückhalten das Leben zu Leben, dass dich erfüllt.

 

Dann frage dich, wann und warum hast du diese negativen Glaubenssätze kreiert? Mit wem hat es zu tun und dann sein bereit diese in Power umzusetzen. So wächst du über deine persönliche Geschichte hinaus.

 

Das ist ein Prozess, denn du nicht über Nacht abschliessen kannst. Es braucht deine Disziplin und Motivation ein erfülltes Leben leben zu wollen.

 

gehe ganzheitlich vor

In deine täglichen Ritualen musst deinen Körper, deine Seele und deinen Geist in deine Vision miteinbeziehen. Sorge dafür, dass du auf allen drei Ebenen mit deiner Vision auseinandersetzt.

 

Vielleicht bedeutet das, dass du Selbstlieberitaule in deinen alltäglichen Ablauf miteinbeziehst. Vielleicht heisst das, dich mehr mit anderen Menschen zu treffen und dich verletzlicher zu zeigen. Vielleicht heisst das, dass du meditierst und Tagebuch schreibst. Vielleicht übst du dich in Dankbarkeit und Wertschätzung in deinen Beziehungen und findest Wege, wie du deinen Partner mit neuen Augen sehen kannst.

 

Unsichere Zeiten sind also kein Grund aufzugeben oder dich zu verlieren. Nimm sie als Chance zu wachsen und neu dazu zu lernen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0