Selbstlieberitual und Selbstachtung

Selbstlieberitual und Selbstachtung
Selbstlieberitual und Selbstachtung

 

Deine Vulva mehr zu achten und eine innige Beziehung mit ihr aufzubauen, ist der erste Schritt  für mehr Freude zu zweit. Es ist Zeit, dass wir die Art und Weise wie wir über unsere Yoni (Vulva, Pussy, Scheide, Vagina) denken und sie behandeln, positiv verändern. Viele Frauen finden sich "da unten" nicht schön und empfinden Scham. Meiner Meinung nach ist es an der Zeit, uns selber mehr Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Wie wäre es, wenn wir anstatt sie abschätzig für ihr Aussehen zu verurteilen, uns dafür entscheiden nur hohe Energie und angenehme Berührungen in uns aufzunehmen? Berührung und Begegnungen, bei denen wir präsent bleiben und uns entspannen können?

 

Viel zu oft geben wir unserer Vulva die Liebe und Berührung nicht, die sie wirklich braucht und wirklich zum Erblühen bringt. Sobald wir ihr unsere Achtsamkeit zu 100% schenken und die Beziehung zu ihr täglich pflegen, kann beim Liebe machen die Energie einfacher und freier fliessen.

 

Ich weiss, dass es viele Männer gibt, die sehr achtsam, liebevoll und leidenschaftlich auf  Frauen eingehen und mit der Vulva umgehen können. Und ich weiss auch, dass es viele Männer gibt, die es nicht tun. Es entsteht Druck, wenn es nur darum geht etwas gut machen zu wollen oder der Frau einen Orgasmus "machen" zu müssen. Frauen haben genau so das Bedürfnis auf erfüllenden Sex und sie haben einen anderen Zugang dazu. Sex beginnt für sie in der Art wie du mit ihr sprichst, wie du sie tagsüber berührst und deine Achtsamkeit auf sie richtest. Der ganz Körper ist involviert, wenn sie sich öffnen soll wie eine Blume. Und eine Yoni - Blume braucht Zeit, Vertrauen, Achtsamkeit und Präsenz.

 

Wir Frauen haben da die Verantwortung, die Wahrnehmung in unserer Vulva zu vertiefen, die Beziehung zu ihr zu festigen und Scham und alte Konditionierungen loszulassen. Bevor du Liebhaber anziehst, die deine Blume ehren, musst sie selber ehren. Verbinde dich mit ihr und gib ihr das was sie sich wünscht. Feste Zeiten für die Selbstliebe bereichern dein Leben, schenken dir Selbstbewusstsein und Lebendigkeit.

 

KOSTENLOSES PROGRAMM Free

your body

Lade dir dieses Programm runter und beginne gleich jetzt deinen Körper und deine Lust anzuerkennen. Es beinhaltet:

 

Ritual mit Edelstein Ei

9  Videos: Liquid body & Bodywork

Brust - und Ganzkörpermassage

Meditation Lebenskraft  &  Vulva Healing

 

Du erhältst auch alle 14 Tage "MY LITTLE MOMENT OF PRESENCE", Inspirationen und Neuigkeiten zum Thema Weiblichkeit und Intimität!


Tipps

 

  1. Wähle erdende und wilde Musik aus, die dir gefällt und Spass macht. Tanze und schüttle dich. Dann setzt du dich vor einen Spiegel und betrachtest deine Yoni. Achte auf ihre Struktur, die Lage der Schamlippen und dessen Farbe(n). Streichle deine Yoni und die Umgebung. Schliesse dein Augen und stelle sie dir vor deinem inneren Auge vor. Dann öffnest du die Augen wieder und schaust und streichelst sie weiter. Wiederhole diese Zyklus einige male. (Tantra, Margot Anand)
  2. Schön ist es mit angewärmten Öl dir selber eine Selbstmassage zu gönnen.  Dabei geht es darum, dass du dir über die Qualität der Berührung Liebe, Mitgefühl und Achtsamkeit schenkst. Lass Verurteilung los und stell dir vor, wie über deine Händflächen Liebe in dich hineinfliesst. Je nach dem wie viel Zeit zur Verfügung steht, können alle oder nur einzelne Tipps durchgeführt werden. Ein Anleitung für eine Ganzkörper - und Brustmassgae findest die in meinem kostenlosen Programm.
  3. Atme in deine Vulva hinein und verteile ein Gleitmittel deiner Wahl über die inneren und äusseren Schamlippen. Entspanne dich dabei und suche mit einem Zeigefinger den oberen linken Quadrant deiner Klitoris. Dort bleibst du mit deinem Finger und machst kleine sanfte Streichbewegungen, so sanft und achtsam, wie wenn du dein Augenlid streicheln würdest. Das ist der "Spot" der in Orgasmic Meditation, eine partnerschaftliche Bewusstseinspraxis, von deinem Partner für 15 Minten gestreichelt wird. 

In meiner Arbeit ist es mir wichtig, dass Frauen und Paare mehr Qualität erleben können. Qualität entsteht dann, wenn bereit sind unsere volle Aufmerksamkeit auszurichten, neugierig und präsent erforschen was ist und weniger im erreichen eines bestimmten Resultats, unsere Intention setzen, ausser die Sehnsucht nach Verbundenheit und unsere Lust zu stillen. Wenn du dir mehr Tipps wünschst, dann findest du im kostenlosen Programm noch eine Meditation "Vulva Healing" und Körperübungen für einen guten Energiefluss in deinem Körper.

 

Möchtest du regelmässig von mir Neuigkeiten und Inspirationen zu den Themen Liebe, Bewusstsein und Intimität erhalten? Dann klicke hier auf den Button!

 

Wenn Sie einmal das zerntrum Ihrer Lust kennen, können Sie Ihre Lust auch besser mit einem anderen Menschen teilen. Darum geht es bei Tantra: wahrzunehmen wer Sie sind, indem Sie sich selbst und ihre Lust kennenlernen. Denn nur dann können Sie ihre Lust schenken, nach der sie suchen, und ihre Lust annehmen, die Ihnen geschenkt wird. Ashley Thirlby, Das Tantra der Liebe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0