3 Tipps wie du die Sehnsucht nach Mehr ehren kannst

3 TIPPS WIE DU DIE SEHNSUCHT NACH MEHR EHREN KANNST
3 TIPPS WIE DU DIE SEHNSUCHT NACH MEHR EHREN KANNST

 

Um deine Lust ungehemmt und mehr mit dir verbunden geniessen zu können, muss dir egal sein, was andere sagen. Die Anderen sind einerseits Menschen in deinem Leben, die dich gerne so sehen, wie du immer warst und die kritischen und zweifelnden Stimmen in deinem Kopf. Du musst die Gastgeberin werden für alle Facetten deines Wesens. Das heisst, so lange du einen Aspekt deiner Persönlichkeit verdrängst, wird er sich auch in negativer Art und Weise immer wieder melden. Je mehr du deinen Weg als Frau gehst und dich mit deiner Sexualität, Weiblichkeit und Sehnsucht auseinandersetzt, desto mehr werden sie sich melden, die anderen und deine inneren Stimmen. Wie kannst also trotzdem dran bleiben und was brauchst du, um deine Lust und Sehnsucht nach MEHR zu stillen?

 

Hier 3 Dinge, die du tun kannst.

 

1. Sag ja zu dir und deiner Sehnsucht nach MEHR

 

Lust ist nichts anderes als dein verspieltes Naturell. Oft unter Schmerz, Trauer und Wut vergraben, dringt unsere Lebensfreude an den inneren Wächtern und Kontrolleure, kaum mehr vorbei. Meldet sich in uns die Sehnsucht nach mehr, verstärken sich die Wächter in uns. Es ist nur deine Bereitschaft, deine echt wahrgenommenen körperlichen Empfindungen zu fühlen, welche dir den Weg runter zu deinem Bauch, direkt in deine Lebenslust zeigt. Keine Abkürzung ist mir bekannt. 

 

Ganz ehrlich: wenn du dein eigener, grösster Kritiker bist, dann wird es schwierig deiner eigenen Kraft wirklich zu begegnen. Es braucht deine Bereitschaft alles zu fühlen, auch wenn es schmerzhaft ist. Es ist deine ureigene Art die dich anziehend macht. Sie ist es, die dich ausmacht und sich auch immer wieder meldet und gelebt werden will.

 

Wer bin ich, wenn ich mich und meine Lust spüre? Wie möchte sie durch mich wirken lassen? Was hat sie für eine Qualität? Was ist wirklich mein Wunsch und was habe ich gelernt, was mein Wunsche sein sollte? Kann ich mein wahres Wesen im empfindlichsten Moment zeigen? Beginne heute, jetzt deine innere Wahrnehmung für deinen ureigenen Ausdruck zu vertiefen:

 

Menschen, die dich schätzen, werden dich lieben UND annehmen wie du bist. Das Gefühl, tief in deiner eigene Art gesehen zu werden und selber damit verbunden zu sein, ist so heilsam und befreiend. Sie werden bleiben. Sie werden dich im Herzen tragen und bleiben, auch wenn es dunkel ist.

 


2.  Führe ein Leben nach dem Lustprinzip

 

Stell dir vor, du fühlst dich innerlich frei und tief mit dir verwurzelt. Die Verbindung zu dir ist zart, sinnlich und bereit die intensivsten Empfindung zu duchleben und Liebe strömt aus deinem Herzen. Du kennst deine Verletzlichkeit und deine Grenzen, hast gelernt sie zu lieben und auch die Grenzen anderer besser wahrzunehmen. Ja, da gibt es diese innere Frau, die weiss was sie will. Die sich liebt und lebt und so unglaublich attraktiv ist, weil sie ist wie sie ist. Sie hat gelernt ihrer Sehnsucht zu vertrauen, ihr den Raum zu geben, die sie braucht. Sie kennt ihre Farben, ihren Geruch und ihre Struktur.

 

Halte inne und nimm wahr, wie es für dich gerade ist, deine Sehnsucht zu spüren. Was nimmst du wahr im Körper? Was fühlst du? Was denkst du? Du kannst deine Wünsche aussprechen aus einem inneren Ort der Sicherheit. Klar und unmissverständlich sprichst du über dein Verlangen und bleibst im Feuer der Angst, wenn dieses nicht in Erfüllung gehen sollte. Mit klaren Anweisungen, WIE du es willst, bekommst du wirklich das was du willst und kannst dich darin wohl fühlen und dich hingeben. Du übernimmst die volle Verantwortung dafür, was deine Kraft bestärkt und nährt und das schlechte Gewissen gehört zur Vergangenheit. 

 

Innere Arbeit ist für dich kein Selbstfindungstrip, sondern das Ja zu deiner Kraft, welche in verborgenen Gefilden nicht nur einfach ist zu erwecken. Eine Frau die sich tief mit ihrem lustvollen Naturell verbindet, ist nicht nur einfach. Es ist nicht ihr Bestreben, es anderen in erster Linie angenehm zu machen. Sie sucht das Echte, die Tiefe und wird dir in der Begegnung auch alles preisgeben, was in in ihr lebt.

 

3. Im Netz der Frauen Halt finden

 

Du kannst im Alleingang deine "inneren Dämonen" nicht besiegen.

In der Interaktion erkennst du deine Spiele, Schatten und Gaben.

In der Reibung entsteht Feuer und Lebensenergie.

Isolation und Unverbundenheit,

nur im Licht und in der Liebe sich zeigen wollen, schneiden dich von deinem Kern ab.

Deine Tiefe, deine Wildheit und deine Dunkelheit wollen gefühlt sein.

 

Um dir in der Tiefe zu begegnen, suche dir Frauen, die ihre eigene Tiefe bereits berührt haben. Ich hatte immer eine unglaubliche Angst davor, mich zu zeigen, wie ich mich gerade fühlte. Nur wenigen Menschen, konnte ich mich auch mit meinen ungeliebten Aspekten zeigen. Die Scham und Wut darüber, nicht "frei und gesund" zu sein, zeigten mir, wie sehr ich mich von mir abgetrennt hatte. Wie sollte da Intimität und lustvolle, nährende Begegnung in der Tiefe möglich sein? Anstatt herauszufinden was der andere gerade braucht, mich zu verstellen und anderen gefallen zu wollen, musste ich einen gesunden Egoismus entwickeln.

 

In der Gemeinschaft gleichgesinnter Frauen, die bereit sind, ihren Sex und Intimität zu leben, fühlt es sich warm und auch etwas unbequem an. Warm, weil alle in der selber Erfahrung sind, sich näher zu kommen. Unangenehm, weil wir einander nicht im Drama und im Weichspülgang bekräftigen, sondern helfen, sowohl Kraft und Dunkelheit zu fühlen, anzunehmen und und zu zeigen.

 

Hab Ausdauer

 

Wenn du einmal deiner Kraft ihren berechtigten Platz gegeben hast, dann verändert sich dein ganzes Leben. Du lebst es von Innen nach Aussen und ja, es kann sein, dass Menschen dich kritisieren werden oder sich von dir abwenden. Es kann sein, dass du wenig Verständnis für deine neue Art Grenzen zu setzen, Wünsche auszusprechen oder zu kommunizieren, ernten wirst. Aber das satte Gefühl eine reales Leben zu leben, in dem du die Verantwortung für dein Tun und Nichttun übernimmst, stellt sich ein. Und das macht dich frei. Frei über dich hinaus bedingungslos zu lieben. Doch der Weg dorthin, geht über dein ICH.

 

Wie schaffst du es, trotz deiner Angst, deinen Weg als Frau zu gehen? Was gibt dir Kraft? Erzähl' s mir im Kommentar!

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und dir Klarheit und einen Mehrwert gebracht hat, dann teile ihn bitte mit deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ines (Mittwoch, 02 November 2016 22:58)

    Wenn ich als Frau meine Lust leben möchte, werde ich oft als " Schlampe" bezeichnet.
    Wie gehe ich damit um?

  • #2

    Laura (Donnerstag, 03 November 2016 11:05)

    Liebe Ines
    Wie im Artikel erwähnt, findet der Prozess von innen nach aussen statt. Und wenn du mit dir und deiner Lebenslust wirklich verbunden bist, wird sich deine Ausstrahlung und innere Kraft verändern, Wer damit ein Problem hat, dich kritisiert oder dich beschimpft, sollte in deinem Leben keine Wichtigkeit mehr haben. Hast du Frauen an deiner Seite, die dich bestärken?

    Herzlichst
    Laura